Hoher Stimmenanteil für bisherige Ortsbürgermeisterin

Unterstützung von den anderen Parteien fraglich

NEUWARMBÜCHEN (ti). So wählten die Einwohner in Neuwarmbüchen: CDU (35,6 Prozent): Karin Ostermeyer, Maren Becker, Gerhild Köhne. SPD (28,4 Prozent): Andreas Schütte, Gerd Jaeger. FDP (21,3 Prozent): Christiane Hinze. „Grüne“ (14,7 Prozent): Antje Schenke.
Mit überragenden 27,5 Prozent der Stimmen hat Christiane Hinze, die bisherige Ortsbürgermeisterin, die weitaus meisten Stimmen erhalten - wie überhaupt die parteilos agierende Kommunalpolitikerin sowohl auf der Ebene der Gemeinde als auch der Region überraschend viele Stimmen auf sich zog. Ob es allerdings für das Amt der Ortsbürgermeisterin wieder reicht, sei dahin gestellt, weil sie weder von der SPD noch von der CDU große Zustimmung erwarten kann. Karin Ostermeyer, die bei der CDU die meisten Stimmen bekam, werden keine Ambitionen auf das Amt nachgesagt. Sie ist Vorsitzende des Vereins „Gegenwind“.