Hörgenuss in der St. Petri-Kirche

Das Ensemble Schirokko aus Hamburg wird gemeinsam mit Beat Duddeck (Alt) selten zu hörende Kantaten des norddeutschen Barocks präsentieren. (Foto: ©Chris Reiner)

Beat Duddeck und das Ensemble Schirokko präsentieren Kantaten des norddeutschen Barocks

GROSSBURGWEDEL (r/bs). Kreiskantor Christian Conradi lädt am Samstag, dem 26.Okober, um 17.00 Uhr die Freunde Alter Musik zu einem ganz besonderen Leckerbissen in die St. Petri-Kirche Großburgwedel ein.
Zu Gast sind der Altus Beat Duddeck und das Ensemble Schirokko aus Hamburg. Sie führen äußerst selten zu hörende Kantaten des norddeutschen Barock auf. Die Komponisten Christian Geist, Augustin Pfleger, Christoph Werner, Christoph Bernhard und David Pohle stehen im Schatten der „großen“ Namen wie Heinrich Schütz oder Dietrich Buxtehude, verdienen es aber unbedingt aufgeführt und gehört zu werden.
Diese Werke der Vergessenheit zu entreißen haben sich die Musiker zur Aufgabe gemacht und die Zuhörer haben die Möglichkeit lange verklungene Kompositionen wieder zu hören und die Zeit des norddeutschen Frühbarocks in St. Petri lebendig werden zu lassen. Dank des Musikförderkreises ist der Eintritt frei; um eine Spende am Ausgang wird gebeten.

Start des Projekt-Kinderchors

Darüber hinaus lädt Kreiskantor Christian Conradi alle sangesfreudigen Kinder im Alter ab 6 Jahren wieder zum Projekt-Kinderchor für Weihnachten ein. Die Proben finden ab Mittwoch, 23. Oktober, immer mittwochs von 16.00 bis 16.45 Uhr im Gemeindehaus der St. Petri-Kirchengemeinde in Großburgwedel statt.
In diesem Jahr bereitet sich der Chor auf den St.Lucia-Tag, einen Adventsgottesdienst und auf den Kindergottesdienst am Heiligabend vor. Im Gegensatz zu früheren Jahren singt der Chor im neuen Jahr weiter bis zu den Osterferien und macht dann eine Sommerpause. Die Teilnahme ist kostenfrei, Anmeldungen sind nicht erforderlich und für noch offene Fragen ist Kreiskantor Christian Conradi unter Telefon 05139-88592 erreichbar.