Hochmoderne Schießsportanlage

Christa Krüger, Vorsitzende des Schützenvereins „Gut Ziel“ Wettmar, bei der Einweihung der modernen Meiton-Anlage im September 2018. (Foto: G. Gosewisch)

Schützenverein „Gut Ziel“ Wettmar setzt auf den Nachwuchs

WETTMAR (bs). Der Schützenverein „Gut Ziel“ Wettmar wurde im Jahr 1902 gegründet und bietet heute 232 Freunden des Schießsports eine Heimat. Moderne und attraktive Ausbildungs- und Trainingsmöglichkeiten in den Bereichen Lichtpunktgewehr, Kleinkalibergewehr, Luftgewehr und Luftpistole, Sportpistole (Großkaliber) wie Sportbogen auch in der Halle machen den Verein für Hobbyschützen wie auch Sportschützen interessant.
„Der Schießbetrieb läuft jetzt langsam wieder an“, freut sich Schützenchefin Christa Krüger. „Die Bogensparte hat es natürlich am leichtesten, die Aktiven trainieren einzeln und unter freiem Himmel. Ebenso wird wieder Luftgewehr und Kleinkaliber geschossen. Darüber freuen wir uns sehr, dennoch fehlt allen Schützenmitgliedern der gesellige Teil“, so die 1. Vorsitzende.
Insgesamt 20 moderne elektronische Lichtpunkt-Schießstände stehen im Schützenheim von „Gut Ziel“, Heierdrift 54, zur Verfügung. Damit zählt der Schießstand des Wettmarer Schützenvereins mit zu den größten in der Umgebung und ist ideal für den Wettkampf im Schießsport.
Zurecht stolz können die Wettmarer auf ihre erfolgreiche Jugendarbeit blicken: insgesamt 80 Mitglieder umfasst die Nachwuchssparte, die von der erfolgreichen Schützin Silke Bäßmann trainiert wird. Jüngstes Talent des Vereins ist die 14-jährige Phoebe Behre, die neben der Jugendkönigswürde der Stadt Burgwedel große Erfolge auch auf Landesebene feiern konnte und kurz vor dem Sprung ins Sportinternat in Hannover steht.
Bei der Jugendarbeit des Schützenvereins „Gut Ziel“ Wettmar wird großen Wert auf sachgerechten und verantwortungsvollen Umgang mit den Sportgeräten Wert gelegt. Ausgebildete und lizensierte Jugendtrainer führen die jungen Menschen je nach Alter und Interesse in Disziplinen wie Bogen, Lichtpunkt oder Luftgewehr. Selbstverständlich gehören Ausflüge, Zeltlager und andere gemeinschaftliche Aktionen ebenso zum Jugendprogramm des Schützenvereins „Gut Ziel“ Wettmar.
Auch wenn in diesem Jahr das Schützenfest Corona-bedingt ausfallen musste, ist die Pflege der Schützentradition Bestandteil der Vereinsarbeit. Das Feiern der Schützenmajestäten mit der Dorfgemeinschaft, befreundeten Vereinen und Gästen zählt zu den Höhepunkten im Schützenjahr.