Heidschnuckenessen des Heimatbundes

Geselliger Abend im Gasthaus Dehne

ISERNHAGEN/REGION (r/bs). Auch in diesem Jahr veranstaltet der Heimatbund Niedersachsen wieder sein traditionelles Heidschnuckenessen im Gasthaus Dehne in Isernhagen NB.
„Mit dieser Veranstaltung erinnern wir seit Jahrzehnten daran, dass diese genügsamen Tiere ein wichtiger Garant zur Pflege der Heideflächen und damit ein natürlicher Landschaftspfleger sind, die erhalten werden müssen. Und dazu gehört auch, die Herden durch Absatz des Fleisches in ihrem Bestand zu sichern“, so Heimatbund-Vorsitzender Heinz-Siegfried Strelow.
Der gesellige Abend am Donnerstag, 21. Februar, hat aber nicht nur einen gastronomischen Aspekt. Der Hildesheimer Kreisheimatpfleger Gerhard Schütte wird über „Dorf mit Brauchtum und Traditionen im Hildesheimer Land“ sprechen. Außerdem werden Bruno Hanne, Wolfgang Rühmann und Wilfried Otto ein Gedankenspiel „Heimatpflege zeitgemäß“ anbieten. Der Abend wird musikalisch vom Akkordeonorchester Hohner-Ring Burgdorf unter der Leitung von Cordula Pütz umrahmt. Beginn ist um 18.00 Uhr. Anmeldungen nimmt die Heimatbund-Geschäftsstelle unter Tel. 0511/323490 entgegen.