Hauptschule Burgwedel verabschiedete 43 Schülerinnen und Schüler

43 Schülerinnen und Schüler der Hauptschule Burgwedel haben ihre Abschlussprüfungen bestanden und ihre Zeugnisse erhalten. (Foto: Hans Hermann Schröder)

Eindrucksvolle Abschlussfeier mit Schülern, Lehrern und Eltern

GROSSBURGWEDEL (hhs). Am späten Donnerstagnachmittag hatte die Hauptschule Burgwedel zur Verabschiedungsfeier des diesjährigen Abschlussjahrgangs eingeladen. 43 Schülerinnen und Schüler haben dort jetzt ihre Schullaufbahn erfolgreich mit einem Abschluss beendet. Schüler und Lehrer hatten eine Feier zu diesem Anlass organisiert, und die geriet eindrucksvoll: Die Agora war in ein kleines Theater verwandelt und hübsch geschmückt, im Parkett auf den Stühlen lagen die Programmheftchen, und schon der erste Blick darein bewies: Hier erwartet alle Ernstes, Nachdenkliches und eine Menge Humorvolles.

Kurz nach 17.00 Uhr waren auch die meisten Eltern gekommen, beinahe jeder Stuhl war besetzt. Die Zeit bis dahin hatten die Klassen, die jetzt die Schule verlassen, mit einer Diaschau überbrückt. Dann ergriff Schulleiterin Evelyn Polke das Wort, begrüßte die Gäste und freute sich über die große Resonanz auf die Einladung zur Feier: „Dass Sie alle zu uns gekommen sind, zeigt ihre hohe Anteilnahme, zeigt, dass Sie wissen, wie wichtig dieser Tag für ihre Kinder ist“. Dann sprach sie die Schülerinnen und Schüler direkt an: „Ihr habt Eure Prüfungen bestanden und erhaltet nachher die Zeugnisse als Eintrittskarte in einen neuen Lebensabschnitt. Denkt immer daran: Wir brauchen jeden einzelnen von Euch. Wir müssen mit einander leben und arbeiten. Ihr könnt jetzt Euer Leben gestalten“. Dann kam der Dank an die Eltern, die Mitarbeiter der Schule und alle, die das Leben an der Hauptschule Burgwedel gestalten.
Burgwedels Bürgermeister Dr. Hendrik Hoppenstedt sprach den Abgängern seine herzlichsten Glückwünsche aus: „Hinter Euch liegen harte arbeitsreiche Jahre. Die bestanden aus freudigen Erlebnissen und auch aus schlimmen Momenten, die man am liebsten vergessen möchte“, Er wünschte den Absolventen viel Glück für die Zukunft.
Dann ging es ins Programm: Eine Musikvorführung der Klasse 10, zwei kurze Reden der Schülervertreter der Klasse 10, die sich bei ihren Lehrern mit kleinen Geschenken bedankten. Es folgte von den Lehrern ein Sketch, der für großes Gelächter sorgte, schließlich stellte eine Schülerin einen ihrer Aufsätze vor als Beispiel einer sehr guten Leistung , die beiden 10. Klassen sorgten noch für Einlagen und dann folgten die Reden der Klassenlehrer. Zum Schluss wurden die Zeugnisse ausgegeben. Dabei flossen bei vielen der jungen Leute die Tränen, ein Beweis dafür, dass die Liebe zur Hauptschule Burgwedel nicht wie anderswo im Quadrat der Entfernung steigt. Die Feier klang aus unter freiem Himmel. Dort hatten die Eltern eine kleine Party für ihre erfolgreichen Kinder organisiert. Die Namen der erfolgreichen Absolventen finden Sie auf Seite 2.