Hannoversche Volksbank unterstützt Vereine mit 7500 Euro

Elf Vereine und Institutionen erhielten eine Spende von der Hannoverschen Volksbank.

Finanzielle Hilfen für die Bereiche Sport, Kultur und Soziales

BURGWEDEL/ISERNHAGEN (bs). Anfang eines jeden Jahres können sich zahlreiche Vereine und Institutionen aus Burgwedel, Isernhagen und der Wedemark über eine Finanzspritze freuen. Traditionell werden von der Hannoverschen Volksbank zum Jahresstart die Reinerträge aus dem VR-GewinnSparen an soziale und kulturelle Einrichtungen sowie an Sportvereine übergeben. Insgesamt 7.500 Euro konnten Großburgwedels Filialdirektor Ekkehard Kunstmann und Frank Felgner, Filialleiter im BeratungsCenter Mellendorf, verteilen.
Der Schützengesellschaft Zentrum Engensen erhielt 500 Euro für die Anschaffung eines neuen Instrumentes für den Musikzug. Ebenfalls über 500 Euro, die der Jugendarbeit des Fanfarenzuges zugute kommen wird, freute sich der Schützenverein „Edelweiß“ Thönse. „Gut Ziel“ Wettmar erhielt ebenfalls eine Finanzspritze in Höhe von 500 Euro, die in die neue Bogensparte des Vereins fließen wird. Einen symbolischen Scheck über 800 Euro überreichte Ekkehard Kunstmann an Bärbel-Waldtmann Filzek vom Kunstverein Burgwedel/Isernhagen für die Förderung junger regionaler Künstler.
Der Reit- und Voltigierverein Kirchhorst - Stadtgut Stelle erhielt 1000 Euro. „Für Zaumzeug und Sättel für die Schulpferde“, freute sich Renate Vogelgesang, Vorsitzende des Vereins, und überreichte Filialdirektor Kunstmann als Dankeschön einen Gutschein über eine Reitstunde. 500 Euro gab es für den Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Kirchhorst, der damit die aufwendige Pflege seiner „Emma“ finanzieren wird.
Gerade zur rechten Zeit kommt die finanzielle Unterstützung in Höhe von 500 Euro für den Männerchor Kirchhorst, wie der Vorsitzende Hans-Joachim Gotthard bekannte: „Gerade ist unser Keyboard kaputt gegangen, da wollte ich eh' auf der Jahreshauptversammlung mit dem Hut rumgehen. Wenn da schon 500 Euro drin sind, schaffen wir auch den Rest.“ Mit neuen Trikots kann in diesem Jahr die Handball-Damenmannschaft des TuS Altwarmbüchen auflaufen. Diese Anschaffung wurde von der Hannoverschen Volksbank mit 600 Euro unterstützt.
Aus der Gemeinde Wedemark freuen sich die Elzer Kindertagesstätte Zwergenburg über 1000 Euro, die Kinder- und Jugendkunstschule sowie der imago Kunstverein jeweils über eine Zuwendung in Höhe von 800 Euro.