Halbjahresprogramm des NABU: Neues und Bewährtes

Weit über 60 Pilzsorten, vom Maronenpilz bis zum Lacktrichterling, hatten die Teilnehmer des Pilz-Seminars im vergangenen Jahr. (Foto: Sina Balkau/Archiv)

Auftakt mit einer Heilkräuterexkursion nach Höver

BURGWEDEL/ISERNHAGEN (r/bs). Der NABU Burgwedel und Isernhagen hat jetzt sein Veranstaltungsprogramm für das zweite Halbjahr festgelegt. In ein Gerüst bewährter Aktivitäten sind einige neue Veranstaltungen eingebracht.
Wegen der großen Nachfrage findet wieder eine Heilkräuterexkursion statt. Sie führt am Samstag, 20. August in den Raum Höver, um dort andere Pflanzen zu finden als im hiesigen Bereich. Am Sonntag, 28. August steht eine Wanderung durch das Altwarmbüchener Moor auf dem Programm. Gestartet wird von Kleinkolshorn aus. Moorverbunden bleibt man auch bei den Moorerlebnistagen am 3. + 4. September. Hierbei handelt es sich um eine Gemeinschaftsveranstaltung der Naturschutzverbände für die Hannoversche Moorgeest.
Am Samstag, 17. September, führt ein Förster durch das Naturschutzgebiet Kienmoor bei Kleinburgwedel, das sonst als erklärter Naturwald nicht betreten werden darf. Interessantes über Hornissen erzählt Eberhard Zander in einem Vortrag mit Lichtbildern am 30. September. Pilze waren in den Vorjahren ein beliebtes Thema, deswegen sind zwei Veranstaltungen erneut aufgenommen worden. Zu dem Pilz-Seminar „Einführung in die Pilzkunde“ am 12. Oktober ist eine Anmeldung beim NABU-Telefon unter 05139-9586482 erforderlich. Zu der nachfolgenden Pilzwanderung mit begrenzter Teilnehmerzahl am 17. Oktober sind nur Seminarteilnehmer aus den Seminaren des Jahres 2010 und 2011 zugelassen. Auch hierfür ist eine Anmeldung erforderlich.
Bei den Pflegeeinsätzen im Trunnenmoor – oder anderen Vereinsgrundstücken – am 29. Oktober und 5. November ist die Teilnehmerzahl nicht begrenzt. Eng könnte es werden beim traditionellen geselligen Abend mit Rückblick auf 40 Jahre NABU Burgwedel am 18. November. Hierzu erhalten die Mitglieder eine gesonderte Einladung. Im kleinen Rahmen trifft sich der NABU am 2. Dezember bei einem Vortrag über Naturschutz mit vereinseigen Grundstücken. Das Ende der offiziellen Veranstaltungen ist mit der Jahresschlusswanderung am 30. Dezember erreicht. Der NABU trifft sich im Neuen Jahr wieder am 4. Januar zum Stammtisch im Hotel-Restaurant „Marktkieker“, die nächste Veranstaltung in 2012 ist dann die bundesweite Stunde der Wintervögel vom 5.-8. Januar.
Weitere NABU-Stammtisch-Termine im „Marktkieker“ sind der 6. September., 19. Oktober und der 29. November 2011.
Das Programm des NABU Burgwedel und Isernhagen ist im Internet unter www.NABU Burgwedel.de zu finden. Auskünfte zum Programm gibt es beim NABU-Telefon 05139-9586482 und auch bei Horst Hagenberg unter 05139-893865.