Großer Stern des Sports für die TSG

Stolze Gewinner des „Großen Stern des Sports in Bronze 2018“: Die Turnerschaft Großburgwedel mit ihrem Vorsitzenden Uli Appel, den Recken Sven-Sören Christophersen und Eike Korsen sowie der stellv. Regionspräsidentin Petra Rudszuck und Volksbank-Vorstand Jürgen Wache. (Foto: Marko Volck/Hannoversche Volksbank)

Projekt „Vom Turnkind zum Trainer“ gewinnt

HANNOVER/GROSSBURGWEDEL (r/bs). Auf Initiative der Hannoverschen Volksbank werden die vielen Ehrenamtlichen in den mehr als 900 Sportvereinen in Stadt und Region Hannover bereits seit 15 Jahren in den Mittelpunkt gestellt. In Zusammenarbeit mit dem Stadtsportbund und dem Regionssportbund Hannover wurden unter der Schirmherrschaft von Niedersachsens Sportlerin des Jahres, Ruth Sophia Spelmeyer, die "Sterne des Sports" in Bronze ausgeschrieben. Insgesamt fünf Vereine kamen mit ihren Projekten in die engere Wahl.
Gewonnen hat den „Großen Stern des Sports 2018“ die Turnerschaft Großburgwedel mit dem Projekt „Vom Turnkind zum Trainer“. Die TS Großburgwedel „backt“ sich ihre Übungsleiter und Trainer selbst und entwickelt dabei Kinder und Jugendliche zu Persönlichkeiten im Sport. Hintergrund ist die Erkenntnis, dass eine hohe Anzahl an Übungsleitern mit guter fachlicher Qualifikation entscheidender Faktor für die Attraktivität des Vereins ist. Über 40 jugendliche Mitglieder haben seit Start des Programms vor fünf Jahren die Sportassistentenausbildung durchlaufen.
Jürgen Wache, Sprecher des Vorstandes der Hannoverschen Volksbank zur Jury-Entscheidung: „Die TSG bindet jugendliche Vereinsmitglieder frühzeitig in die Organisation des Vereins ein, investiert in deren Ausbildung und übergibt ihnen Verantwortung. Das Ergebnis sind engagierte Übungsleiter mit hoher Bindung an den Verein. Eine hervorragende Idee, beispielhaft umgesetzt, zum Nachahmen empfohlen.“ Die TSG hat damit nach 2004 und 2007 das „Triple“ perfekt gemacht und dreimal die Sterne des Sports gewonnen. Neben einem Preisgeld von 1.500 Euro bedeutet der Sieg die Teilnahme am Landesentscheid zum „Großen Stern des Sports in Silber“.
Die Preiseträger wurden von Jürgen Wache, dem Recken-Führungsduo Sven-Sören Christophersen und Eike Korsen sowie der stellvertretenden Regionspräsidentin Petra Rudszuck und der Sportdezernentin der Stadt Hannover, Konstanze Beckedorf, ausgezeichnet.