Großer „Run“ auf Wintersport-Schnäppchen

Ganz schön leer wirkten die Tische nach einer Stunde, was bei allen Beteiligten des Skibasars für Freude sorgte, denn innerhalb von 30 Minuten war ein Großteil der Auslage bereits verkauft. (Foto: Anna Kentrath)

Große Resonanz auf den Skibasar der Ski- und Fitnessabteilung

GROSSBURGWEDEL (ak) Der Wetterbericht hat ihn bereits in Aussicht gestellt, den ersten leichten Schneefall. Da kam der Skibasar der Ski- und Fitnessabteilung des SV Großburgwedel in der Agora des Schulzentrums gerade recht, um sich mit wetterfesten Winterjacken, kuscheligen Pullovern, Skianzügen, Winterstiefeln, aber natürlich auch Skiern, Schlittschuhen und Snowboards auszustatten.
Waren die 18 Tische um 14.00 Uhr beim Einlass der Besucher noch gut gefüllt, ging ab 14.30 Uhr der „Run“ auf die Schnäppchen los und die Auslagen leerten sich zusehends. Schnell musste man an diesem Nachmittag sein, denn nach 30 Minuten war ein Großteil der angebotenen Wintersport-Schnäppchen bereits an einen neuen Besitzer übergegangen. Es wurde fleißig gehandelt, aber auch angeregt über Wintererlebnisse geplaudert.
Ein Rahmenprogramm bot an diesem Nachmittag Einblick in das vielfältige Angebot der Ski- und Fitnessabteilung des SV Großburgwedel. Neben den zwei großen Events des Jahres 2010, der Skifreizeit im Januar nach Kirchberg in den Kitzbühler Alpen sowie in den Osterferien nach Reschen wurde bereits ein Blick auf die kommende Saison geworfen. Die Begeisterung für die Skifreizeit im Januar 2011 nach Uderns im Hochzillertal ist so groß, dass 10 weitere Plätze nachträglich gebucht wurden, die nun noch zu vergeben sind. Die Fahrt in den Osterferien wird 2011 in das Skigebiet Sölden führen, Anmeldungen sind noch möglich.
Neben den Alpinen Skilauf wartet in den Monaten Januar bis März wieder die Skilanglauf-Saison im Harz auf Schneebegeisterte. Die notwendige Fitness für beide Skisportarten kann ganzjährig im Verein erworben werden, ob die der Fitness-Gymnastik, Gesundheitssport oder aber bei diversen Sommerveranstaltungen wie Wandern, Radfahren und Paddeln. „Wir sind ein kleiner, aber sehr aktiver Verein“, kommentierte Alfred Homm, ehemaliger Vorsitzender, das vielfältige Programm. Beim Genuss eines Stück Kuchens und einer Tasse Kaffee ergab sich für die Besucher des Skibasars schnell die Möglichkeit ins Gespräch zu kommen oder aber dem bunten Treiben auf dem Skibasar zuzuschauen. Weitere Informationen über die Skifreizeiten gibt es bei Sportwart Axel Peuser unter 05109 / 69 05 41 1 oder auf der Internetseite des Vereins unter www.skiabteilung-grossburgwedel.de.