Großer Andrang beim Flohmarkt

Maurice Beer (10) hatte seinen Spielzeugbestand nach Stücken durchsucht, die nicht mehr seinem Alter entsprechen und bot sie diese auf dem Flohmarkt an. (Foto: Bettina Garms-Polatschek)

Schützenverein freut sich über mehr als 50 Anbieter

GROSSBURGWEDEL (bgp). „So voll war es noch nie“, freute sich der 2. Vorsitzende Mike Ocker auf dem Flohmarkt des Schützenvereins Großburgwedel, der innerhalb von drei Jahren bereits zum vierten Mal stattfand.
An rund fünfzig Ständen wurde alles feilgeboten, was die großen und kleinen Händler in ihren Haushalten für den Markt zusammengesucht hatten. Gläser, Kleidung, Spielzeug und vieles mehr wechselte den Eigentümer, nachdem man sich um den Preis handelseinig geworden war.
„Wir merken schon, dass der große Flohmarkt auf dem IKEA-Parkplatz nicht mehr stattfindet“, merkte Ocker an. Dadurch hatte der private Flohmarkt wesentlich mehr Zulauf als in den Vorjahren. Das abgesteckte Areal auf dem Schützenplatz war in Windeseile mit Ständen gefüllt, sodass ein Teil der Anbieter kurzerhand noch auf den Parkplatz auswich. „Die ersten waren schon um 8.30 Uhr da“, merkte die Mutter von Maurice Beer an, der aus seinem Zimmer eine Menge Spielzeug aussortiert hatte. Gemeinsam mit Mutter und Großmutter hatte er alles zum Flohmarkt geschafft und bot seine Waren feil. „Ich habe auch schon etwas verkauft“, verkündete er voller Stolz mit einem strahlenden Lächeln im Gesicht.
Höhepunkt des Flohmarktes war die Bekanntgabe der Gewinner aus der Wahl „Welcher Verein hat dir beim Umzug am besten gefallen?“ anlässlich des Schützenfestes 2018. Die Turnerschaft Großburgwedel und die Freiwillige Feuerwehr Großburgwedel wurden bei Stimmengleichheit auf den ersten Platz gewählt und bekommen je 125 Euro für die Vereinskasse.
Durch die zwei ersten Plätze gibt es zwei Drittplatzierte, ebenfalls mit Stimmengleichheit: Die Jugendfeuerwehr Großburgwedel und der Fidele Löschzug der Feuerwehr Großburgwedel bekommen jeweils 50 Euro für die Vereinskasse. Auch die „Wählergemeinde“ ging nicht leer aus. Kinderkönigin Maja Gerberding betätigte sich als Glücksfee und zog für drei ausgeloste Einkaufsgutscheine Gewinner, die nun für 50 Euro in örtlichen Geschäften shoppen gehen können. Carsten Languth gewann den EDEKA-Gutschein, ein IKEA-Gutschein ging an Volker Körlin, Leander Schmidt erhielt einen Gutschein von Rossmann.