„Größtes Moorfest“ in Altwarmbüchen

Hans Lauterwald (v. l.), Heiko Weichert, Klaus Nitschke und Philipp Neessen vom Organisationsteam des 17. Moorfestes in Altwarmbüchen freuen sich auf zwei tolle Tage mit einem Riesenprogramm. (Foto: Bettina Garms-Polatschek)
 
Die beliebte Fahrradversteigerung der Gemeinde Isernhagen findet auf dem Moorfest am Samstag, 18. August 2018, um 15.00 Uhr statt. (Foto: Bettina Garms-Polatschek/Archiv)

Zwei Tage - zwei Bühnen – Viele Aktionen und ein Feuerwerk erwarten die Besucher

Von Bettina Garms-Polatschek

ALTWARMBÜCHEN (bgp). Das achtköpfige Organisationteam um Ortsbürgermeister Philipp Neessen gibt sich selbstbewusst: „Das wird das größte Moorfest aller Zeiten“. Zwei Tage steht das Altwarmbüchener Zentrum im Zeichen der großen Sause, die am Samstag, 18. und Sonntag, 19. August mit einem Feuerwerk, vielfältigen Aktionen der Vereine und Gastronomie bereits zum 17. Mal stattfindet. Erstmals werden auf zwei Bühnen Live Musik und Discjockey-Acts im Mix mit einem umfangreichen Programm präsentiert.
Eine Premiere auch für den Kulturtresen Kulturverein, der schon viele Musikveranstaltungen im Ort ausgerichtet hat, jedoch noch nie offiziell als Veranstalter des Moorfestes aufgetreten ist. Bisher hatten Philipp Neessen und der 1. Vorsitzende des Kulturtresen Kulturvereins, Heiko Weichert, das Moorfest privat angemeldet.
Diese Regelung barg ein gewisses Risiko in sich und veranlasste die beiden Mitglieder des Organisationskomitees, sich eine Alternative zu überlegen. Da ein aktiver Verein als Veranstalter genügt, sei es auch nicht nötig gewesen, extra für die Anmeldung des Moorfestes einen neuen Verein zu gründen, erklärte Weichert, der sich mit seinen zahlreichen Mitstreitern schon auf die tollen Tage freut. Auch die Finanzierung sei bereits gesichert, da sehr viele Spenden eingegangen seien und bei namhaften Sponsoren ordentlich zugelegt wurde, so die Organisatoren.
Mit zahlreichen Plakaten und Flyern wird das Moorfest kräftig beworben. „Wir verteilen die Flyer auch in den Neubaugebieten, um die Neubürger zu erreichen“, erläutert Weichert und verweist auf die starke Frequenz, mit der auch die Moorfest-Facebookseite besucht wird. Auslagen in den Ortsteilen und im A2-Center werden mit Flyern bestückt, ebenso bekamen Eltern beim Einschulungsgottesdienst ein Exemplar in die Hand gedrückt. So konnten diese alle Informationen kompakt aufbereitet mit nach Hause nehmen. Ein Übersichtsplan verrät, wann und wo die unterschiedlichen Aktionen stattfinden.
Am 18. August startet das Moorfest um 14.00 Uhr auf der Bühne 1 vor dem Rathaus mit dem Auftritt des Maskottchens in Gestalt eines Moorhuhns, das offiziell seinen Namen verliehen bekommt, der im Rahmen eines Wettbewerbs ermittelt wurde. Der Namensgeber bekommt einen Preis verliehen.
Der überwiegende Teil der Vereine und Organisationen präsentiert sich am Samstag mit tollen Angeboten wie Tauchübungen der Tauchfreunde Altwarmbüchen, Kinderschminken der Bethlehem-Gemeinde oder Kreativangebote der Jugendpflege mit Schmieden, Krökeln, Nageldesign und vielen weiteren Aktionen. Köstliche Leckereien und Erfrischungen sind an den Gastronomie-Ständen ebenso erhältlich wie an manchen Vereinsständen, die gerne Kuchen und Waffeln oder Fingerfood gegen eine kleine Spende abgeben. Für die ganz jungen Gäste gibt es ein Kinderkarussell und für Jugendliche oder Junggebliebene lockt der Autoscooter hinter dem Rathaus.
Ein Bandwettbewerb mit diversen Musikgruppen liefert am Sonntag ab 15.30 Uhr auf Bühne 1 spannende Unterhaltung, denn danach wird abgestimmt, welche Band gewonnen hat. Auf der Bühne 2 am Ende Ladenpassage sorgen ruhigere Rhythmen Live und vom Discjockey für eine angenehme Open-Air-Atmosphäre, die auf den zahlreichen bereit gestellten Sitzgelegenheiten ausgekostet werden kann.
Der informative Flyer steht auf der Seite des Kulturtresens (www.kulturtresen.de) zum Download bereit. Dort sind alle Aktionen und Präsentationen mit einem Zeit- und Lageplan aufgeführt, damit dem Spaß am dritten Augustwochenende nichts mehr im Wege steht. Für alle Altersgruppen gibt es etwas im Programm, Nachtschwärmer können am Samstag bis 2.00 Uhr feiern, am Sonntag ist um 20.00 Uhr Schluss.