Gottesdienste zur Einschulung

Klassenweise Andachten in der St. Marcus-Kirchengemeinde

Wettmar (r/bs). Für viele Kinder beginnt nach den Sommerferien ein neuer Lebensabschnitt: Aus Kindergartenkindern werden Schulkinder.
Schon seit vielen Jahren begleiten die Kirchengemeinden die Familien bei diesem Übergang mit Einschulungsgottesdiensten. Den Kindern und ihren Lehrkräften wird zu diesem besonderen Anlass Gottes Segen mit auf den neuen Weg gegeben. Außerdem bekommt in St. Marcus jede Klasse eine Klassenkerze zur Erinnerung an diesen besonderen Tag überreicht.
In diesem Jahr finden Einschulungsgottesdienste der Kirchengemeinde St. Marcus für die Grundschulen in Thönse und Wettmar das erste Mal nicht schulweise sondern klassenweise statt. Am Freitag, den 28. August 2020 um 17.00 Uhr und 18.00 Uhr für die Kinder der Grundschule in Wettmar und am Samstag, den 29.08. um 08.30 Uhr und 09.30 Uhr für die Kinder der Grundschule in Thönse.
Bei Sonnenschein, Trockenheit und leichten Regem werden die Gottesdienste unter freiem Himmel im Innenhof des Gemeindehauses in Wettmar gefeiert. In diesem Fall gibt es keine Teilnehmerbeschränkungen.
Bei Starkregen, Sturm oder Gewitter finden die vier Gottesdienste in der Kirche statt. In diesem Fall steht für jedes Einschulungskind und dessen Gäste eine Bankreihe (ca. sieben Plätze) zur Verfügung.
Alle Gottesdienstbesuchenden werden gebeten, sich an die Hygiene- und Abstandregelungen zu halten, nur die ausgewiesenen Plätzen zu nutzen, bis sie dort Platz genommen haben eine Alltagsmaske zu tragen und ihre Anwesenheit in den auf den Bänken ausgelegten Kontaktlisten zu dokumentieren.
Wer sich darauf nicht einlassen möchte, sich krank fühlt oder aus anderen Gründen nicht am Gottesdienst teilnehmen kann oder will, kann den Gottesdienst live bei facebook verfolgen.
Alle weiteren Fragen rund um die Einschulungsgottesdiensten in St. Marcus beantwortet Pastorin Kruckemeyer-Zettel (05139-1454).