Gleichstellungsbeauftragte zu Gast beim BUT

Zum Abschluss gab es noch ein Gruppenfoto mit der Gleichstellungsbeauftragten Anne Kurth und den Burgwedeler Unternehmerinnen. (Foto: BUT)

Reger Informationsaustausch beim Unternehmerinnen-Treff

BURGWEDEL (r/bs). Ihren ersten offiziellen Termin hatte die neue Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Burgwedel, Anne Kurth, beim BUT (Burgwedels Unternehmerinnen Treff). Sie habe die Einladung gerne angenommen, denn persönlicher Treffen wie diese seien sehr wichtig für Unternehmerinnen um sich auszutauschen, gegenseitig zu unterstützen, neue Geschäftsideen zu entwickeln und/oder zu besprechen. Nicht zu vergessen, die Möglichkeit des Netzwerkens.
Mit Interesse lauschten die zahlreich erschienenen Frauen den Ausführungen von Anne Kurth. Diese berichtete von ihren beruflichen Stationen und wie sie sich den neuen Herausforderungen auch im Team gestellt hat. Denn gerade im Team kann könne man sich hervorragend gegenseitig stärken. Sehr anschaulich erzählte sie von ihren Stationen in Berlin, Bremen und jetzt auch in Burgwedel. Sie erläuterte die Arbeitsschwerpunkte und sagte dem BUT ihre Unterstützung zu. Sie blieb den Rest des Abends und zeigte großes Interesse am sozialen Engagement des BUT.
Mit den Einnahmen des BUT-Standes beim IGK-Fest am 18. September wird der für Burgwedel zuständige Frauennotruf (www.frauennotruf-langenhagen.de) unterstützt. Zum Schluss, es wurde schon dunkel, gab es noch ein Gruppenfoto.
Seit Februar 2011 treffen sich Burgwedels Unternehmerinnen jeweils am ersten Donnerstag im Monat um 19.00 Uhr im Restaurant „Am Markt“ in Großburgwedel. Jede Frau kann sich und ihr Unternehmen in Form einer Kurzvorstellung am Anfang jedes Treffens oder in Form eines geplanten fachübergreifenden Vortrages oder Workshops vorstellen. Alle Frauen, die bereits selbstständig sind oder sich in der Existenzgründung befinden, sind jederzeit herzlich willkommen.
Auch Frauen aus dem Umland sind angesprochen. Die Anzahl von Nicht-Burgwedelerinnen steigt stetig und bereichert den Treff.