Glaubensabende der St. Marcus-Gemeinde Wettmar

Referent Hermann Brünjes, Missionarische Dienste der Landeskirche Hannover. (Foto: Renate Tiffe)

„Mit Herz und Verstand – Christsein, Glaube“

WETTMAR (r/bs). Von Dienstag, 1. November, bis Mittwoch, 9. November, lädt die St. Marcus-Gemeinde Wettmar zu offenen Glaubensveranstaltungen ein. Teilnehmen kann Jede und Jeder. Ein Kostenbeitrag wird nicht erhoben.
Wer sich manchmal fragt, wohin die Reise des Lebens geht. Etwas gegen fromme Sprüche hat, aber dennoch gern über Gott und die Welt nachdenkt. Wem am christlichen Glauben manches fremd geblieben ist und wichtige Puzzleteile fehlen – für all jene hat die St. Marcus-Kirchengmeinde wichtige Themen in einer Veranstaltungsreihe zusammengefasst. Die Abende sind mit Anspiel, Referaten, Musik und Gesprächen abwechslungsreich gestaltet.
Den Abschluss der Reihe bildet ein inspirierender Gottesdienst. Empfohlen wird die regelmäßige Teilnahme, weil die Themen miteinander verbunden sind. Interessierte können aber auch gerne einfach nur „schnuppern“ kommen.
Die Themenabende: Dienstag, 1. November: „Man lebt nur einmal!“- vom Sinn des Lebens; Mittwoch, 2. November: „Oh Gott, oh Gott!“- von Bildern, die uns prägen; Donnerstag, 3. November: „Dann gnade Dir Gott!“ - von Schuld und Vergebung; Freitag, 4. November: „Der ist für mich gestorben!“ - vom heruntergekommenen Gott; Montag, 7. November: „Wer's glaubt, wird selig!“ - vom Geschenk des Glaubens; Dienstag, 8. November: „Den Geist nicht aufgeben!“ - im Alltag glauben;
Mittwoch, 9. November: „Gott sei Dank!“ - Abschlussgottesdienst.
Treffpunkt ist das Gemeindehaus der St. Marcus-Gemeinde Wettmar, Hauptstraße 25. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr, Ende 22.00 Uhr. Bei der Vorbereitung und Durchführung ist ein Team aus der Kirchengemeinde tätig, das auch für das leibliche Wohl der Besucher sorgen wird. Wer einen Fahrdienst benötigt, rufe bitte rechtzeitig an, auch eine Anmeldung für die Abende, Tel. 05139/1412 (E-Mail: info@kirchengemeinde-wettmar.de) wäre für die Vorbereitungen hilfreich. Referent ist Hermann Brünjes, Missionarische Dienste der Landeskirche Hannover (E-Mail: bruenjes@kirchliche-dienste.de).