„Gezeiten der Gefühle“ - Konzert mit Sylvia Elkarra

Sylvia Elkarra gibt am Sonntag, 7. Oktober, um 17.00 Uhr wieder ein Konzert im Amtshof zugunsten der Schmerztherapie im Krankenhaus Großburgwedel. (Foto: Renate Tiffe (Archiv))
GROSSBURGWEDEL (r/bs). Auch in diesem Jahr lädt Sylvia Elkarra zu einem Benefizkonzert zugunsten der Schmerztherapie des Krankenhauses in Großburgwedel ein. Die Schirmherrschaft hat Bürgermeister Dr. Hendrik Hoppenstedt übernommen.
Das Konzert, mit neuem Programm, spiegelt mit der Musik aus Klassik, Musical, Pop und Jazz das Auf und Ab der „Gezeiten der Gefühle“ wieder. Die musikalische Reise findet am Sonntag, den 7. Oktober, um 17.00 Uhr im Amtshof in Großburgwedel statt.
Begleitet wird Sylvia Elkarra gesanglich von Tabea Elkarra und Ingrid Lenz, instrumental am Flügel von Martin Helge Lüssenhop, Leiter vieler Chöre u. a. des Oratorienchores in Großburgwedel, Hervé Jeanne, Bassist in der Band Roger Ciceros, Jazzschlagzeuger Ralf Jackowski und Sascha Erbeck, Gitarrist der Burgwedeler Band „Cheering Fists“.
Untermalt werden die „Gezeiten der Gefühle“ mit Stimmungsbildern des Wettmarer Fotokünstlers Hartmut Kitzing. Träger des Konzertes ist Haus Bethel e.V. ein ortsansässiges und überkonfessionelles Gebetshaus, das zum Wohl der Stadt Burgwedel wirken möchte. Der Verein Haus Bethel e. V. ist gemeinnützig.
Alle Einnahmen und Spenden der Konzerte werden für die Produktion einer Musik CD verwandt, die die Schmerzpatienten, in ihrem oft schwierigen Alltag, ermutigen soll. Eintrittskarten zum Preis von 10 Euro sind bei C. Böhnert erhältlich.