Geschichten von Freundschaft

FUHRBERG (r/bs). Die evangelische öffentliche Bücherei in Fuhrberg lädt am Montag, den 19. November 2018 wieder zum Bilderbuch-Kino ein.
Die erste Vorstellung für die Schulkinder beginnt um 14.45 Uhr mit einer Geschichte, in der alles total geheim ist. Michi ist gerade vom Dorf in die Stadt gezogen. Er geht in die erste Klasse gemeinsam mit Gernot, der bald auch sein Freund ist.
Gernot besitzt viele Dinge nicht, die Michi hat, denn sein Vater ist arbeitslos und die Mutter verdient auch nicht viel Geld. Das erzählt er aber Michi nicht. Stattdessen erzählt er ihm unter dem Mantel der Verschwiegenheit, dass sein Vater Geheimagent sei. In Michis Kopf entstehen aufregende Bilder von Gernots Vater. Schließlich muss Gernots Familie ausziehen, weil sie Miete nicht mehr bezahlen können. Doch für Michi bleibt weiterhin alles sehr geheim und er glaubt, dass Gernot in einem prächtigen Schloss lebt.
Um 15.30 Uhr geht es weiter mit einer Geschichte für die Kindergartenkinder. Paul, die Fliege, kann eine Menge Kunststücke und ist überzeugt, dass er etwas ganz Besonderes ist. Als Marta, die Schildkröte, keine Lust mehr hat, ihm zuzuschauen, merkt Paul plötzlich, dass es manchmal auch auf ganz andere Dinge ankommt.
Nach dem Kino wird gemalt, geklebt, ausgeschnitten, wie es zum Thema des gerade Gesehenen passt.
Für eine entspannte Pause stehen den begleitenden Erwachsenen Kekse und Kaffee bereit. Der Eintritt zum Bilderbuchkino ist wie immer frei.