Gelungene Werbung für die rhythmischen Angebote der TSG

Die Cheerleader glänzten mit akrobatischen Einlagen. (Foto: Birgit Schröder)

Stürmischer Applaus für Ballerinen und Cheerleader

GROSSBURGWEDEL (bs). Unter dem Motto „Musik verbindet“ hatten am Samstag die musikalischen und rhythmischen Abteilungen der Turnerschaft Großburgwedel ihren großen Auftritt. Auf der Zuschauertribüne der Sporthalle der Oberschule drängelten sich Eltern, Großeltern und Geschwister ausgestattet mit Fotoapparaten und Videokameras, um den ganz besonderen Moment in Bild und Ton einzufangen.
Und sie wurden nicht enttäuscht: Fetziger HipHop, tolle Tänze in wunderbaren Kostümen der Fun and Dance Gruppe und natürlich der Auftritt der entzückenden kleinen Ballerinen. Tosender Beifall von den Rängen und auch die ein oder andere Träne der Rührung floss angesichts der zauberhaften Darbietung.
Anschließend stellten die Rope Skipper unter Beweis, dass diese neue Trendsportart nur noch bedingt Ähnlichkeit mit dem altbekannten Seilspringen hat. Zum krönenden Abschluss des Showprogramms kamen die Cheerleader auf die Bühne. Aus dem schlichten Anfeuern der Sportler hat sich eine Sportart entwickelt, die mit tänzerischen Choreografien und akrobatischen Elementen für Aufsehen sorgt. Stürmischen Applaus erntete nicht nur die Fortgeschrittenen-Gruppe, die mit artistischen Würfen und Pyramiden die Zuschauer beeindruckte, sondern auch die kleinen Mädchen der Anfängergruppe (ab 4 Jahre), die sich voller Begeisterung rhythmisch zur Musik bewegten und gekonnt mit den Pompons agierten.
Eine tolle Werbung für die Angebote der TSG, da war sich das Publikum einig. Und wer bei soviel Bewegung zur Musik selbst Lust auf ein paar Schritte hatte, konnte sich anschließend von der Abteilung Tanzsport in der Agora der Oberschule zu einem kleinen Tänzchen verführen oder sich Kaffee und Kuchen schmecken lassen und den anderen beim Tanzen zusehen.