Gelungene Premiere

Glücksbote Heiner Hinsch (v.r.) wagt ein erstes Kicker-Spiel mit dem EDEKA-Lüders-Team (Marktleiterin Jaqueline Lorenz, Geschäftsführer Mario Lüders, stellvertretende Marktleiter Benjamin Hesse und Jessica Flügge). (Foto: Bettina Garms-Polatschek)

Matjes-Essen und Kickertisch-Verlosung bei EDEKA-Lüders lockten sehr viele Kunden zum Markt

GROSSBURGWEDEL (bgp). Eine mehr als gelungene Premiere hatte das Markt-Team von EDEKA-Lüders in Großburgwedel mit einem Matjes-Essen für seine Kunden.
Der Duft von pfannenfrischen Bratkartoffeln gepaart mit dem köstlichen Aroma von zartcremigem Matjes lockte viele Genießer zum Verkaufsstand vor dem Eingang des Marktes in Großburgwedel. Der saisonale Hochgenuss ging laut Verkaufstrainer Andreas Tenkhoff allein bis Samstagmittag mit rund 1200 Portionen über den Tisch, bis zum frühen Abend sollten noch hunderte folgten.
In einem Zelt fanden die Gäste genügend Platz an Tischen und Bänken, um in aller Ruhe ihr Essen zu genießen. „Der Matjes ist so lecker und zart, das schmeckt genauso wie früher bei meiner Mutter“, freute sich eine ältere Kundin und aß voller Genuss den köstlichen Fisch mit Bratkartoffeln.
Ein weiteres Highlight füllte den Markt am Samstagmittag ebenfalls. Die Verlosung von zehn Fußbällen und einem hochwertigen Kickertisch ließ die Herzen der Kunden höher schlagen. Sie hatten in den vergangenen Tagen Rubbellose für ihre Einkäufe ab 50 Euro erhalten und hofften auf einen Gewinn.
Marktleiterin Jaqueline Lorenz zog zunächst die Gewinnlose für die Bälle aus dem Topf, während ihre Teamkollegen die Preise an strahlende Gewinner überreichten. Noch größere Spannung herrschte, als der Hauptgewinn ausgerufen wurde. Heiner Hinsch aus Fuhrberg war freudig überrascht, denn er hielt das richtige Los für den Kickertisch in der Hand.
Der 65-jährige kam allerdings als Glücksbote für seinen Nachbarn, der noch im Urlaub in Schweden weilte und den Gewinn nicht persönlich entgegennehmen konnte. In Zukunft würden jedoch viele Kickerrunden in der Garage gemeinschaftlich ausgetragen werden, erklärte Hinsch schmunzelnd.