Gedenken an der Scheune der Pestalozzi-Stiftung

Wann? 16.04.2011 10:30 Uhr

Wo? Scheune Pestalozzi-Stiftung, Pestalozzistraße, 30938 Burgwedel DEauf Karte anzeigen
Burgwedel: Scheune Pestalozzi-Stiftung |

Bürgerinitiative ruft zur Teilnahme auf

BURGWEDEL (r/bs). Die Bürgerinitiative „Gegen das Vergessen“ ruft zur Teilnahme an der Gedenkveranstaltung an der Scheune der Pestalozzi-Stiftung in Großburgwedel am Samstag, 16. April auf. Pastor Claus Fitschen, Vorstand der Pestalozzi-Stiftung, wird um 10.30 Uhr an die Ereignisse in der Osterwoche 1945 an der Landwirtschaftsscheune der Stiftung in Großburgwedel erinnern und der Opfer der NS-Gewaltherrschaft gedenken.
Anfang April 1945 führten Todesmärsche von Hannover auf dem Weg nach Bergen-Belsen auch durch Burgwedel. Dabei wurde ein Zug von mehr als 1000 hannoverschen KZ-Häftlingen für eine Nacht in der Landwirtschaftsscheune der Pestalozzi-Stiftung untergebracht. Die völlig ausgehungerten Häftlinge hatten in der Nacht versucht, den Brotwagen zu stürmen, dabei waren 20 von ihnen von der SS erschossen worden.
Nach der Gedenkfeier besteht die Möglichkeit, an dem daran anschließenden Erinnerungsmarsch nach Fuhrberg teilzunehmen. Den Abschluss bildet ein kurzes Gedenken am Obelisk an der Ludwig-Harms-Kirche.