Führungswechsel bei der Polizei

Polizeipräsident Volker Kluwe (r.) führte Kriminalhauptkommissar Ralf Oltmanns als neuen Leiter des Polizeikommissariates Großburgwedel in sein Amt ein.

Günter Heller geht nach 42 Dienstjahren in den Ruhestand

ISERNHAGEN/GROSSBURGWEDEL (bgp). Polizeipräsident Volker Kluwe hatte am vergangenen Freitag gleich zwei wichtige Ereignisse im Terminkalender stehen: Im Hotel Hennies verabschiedete er den 61-jährigen Ersten Polizeihauptkommissar Günter Heller in den Ruhestand und führte dessen Nachfolger Ralf Oltmanns in sein Amt als neuer Leiter des Polizeikommissariats Großburgwedel ein.

„Mit Ihnen geht ein ganz besonderer Kollege“, lobte Kluwe den scheidenden Dienststellenleiter für sein großes Engagement zur Bekämpfung von Hauptunfallursachen wie Alkohol, Drogen und Ablenkung am Steuer sowie Wohnungseinbrüchen und PKW-Aufbrüchen. „Sie sind ein Garant für optimale Sicherheit“, so der Polizeipräsident. Auch die Verkehrssicherheit, welche ein Spezialgebiet Hellers sei, habe sich durch seine Expertise verbessert. Der rege Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern sei ihm immer wichtig gewesen. In der Dienststelle habe er stets für Ordnung gesorgt und sich auch darum gekümmert, dass diese durch Anmietung von Räumen im Nachbargebäude erweitert wurde. Den „Herzenswunsch“, auch in Altwarmbüchen eine bessere Unterbringung der Polizeibeamten zu erwirken, habe Heller zwar nicht mehr umsetzen können, bedauerte Kluwe zwar, versprach aber, sich selbst dafür einzusetzen: „Ich bleibe da am Ball!“

Nachfolger ist Ralf Oltmanns - Verantwortung für die Sicherheit der Bürger Burgwedels und Isernhagens

Nach der Verabschiedung Günter Hellers wurde der 53-jährige Kriminalhauptkommissar Ralf Oltmanns den rund 50 Gästen vorgestellt. Der neue Leiter des Polizeikommissariates Großburgwedel war vorher beim Zentralen Kriminaldienst mit dem Schwerpunkt Korruption und Vermögensabschöpfung tätig. Oltmanns wird für 69 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in seinem Kommissariat zuständig sein. „Gleichzeitig übernehmen Sie die Verantwortung für die Sicherheit der rund 44.600 Bürgerinnen und Bürger der Stadt Großburgwedel und der Gemeinde Isernhagen mit insgesamt 14 Ortsteilen“, betonte Volker Kluwe.