Fleißige Helfer sorgten für Ordnung im Petri-Park

Unmengen von Unkraut entfernten die fleißigen Helferinnen aus dem Beet vor dem Gemeindehaus. (Foto: Birgit Schröder)

Frühjahrskur für Wege und Beete

GROSSBURGWEDEL (bs). Ein paar Freiwillige mehr hätten es am Freitagnachmittag schon sein dürfen, angesichts der vielen gärtnerischen Aufgaben im Park von St. Petri. Zweimal im Jahr werden die Kirchengemeindemitglieder vom Freiflächenausschuss gebeten, sich bei der Pflege des Parks rund um St. Petri zu engagieren. „Leider haben sich nur 15 Helferinnen und Helfer eingefunden“, erklärte Eckhard Seidlitz, Mitglied des Kirchenvorstandes, enttäuscht. Vielleicht sei der Termin etwas unglücklich gelegt, sinnierte Seidlitz. Arbeit hingegen gab es genug: Sträucher und Büsche wurden wieder in Form gebracht, Unmengen von Unkraut entfernt, Dachrinnen gereinigt, das Rosenbeet vor der Kirche gepflegt und vieles andere mehr.