Feierabend-Impfen in Isernhagen

Regionspräsident Steffen Krach (Mitte) besucht mit Tim Mithöfer (links), Bürgermeister von Isernhagen, und Anton Verschaeren (rechts), Vorstandsvorsitzender des Roten Kreuzes in der Region Hannover, das „Feierabend-Impfen“ des DRK in Isernhagen. (Foto: DRK-Regionsverband Hannover e. V.)
Isernhagen (r/bs). Regionspräsident Steffen Krach besuchte am vergangenen Donnerstag das „Feierabend- Impfen“ des Roten Kreuzes in Isernhagen. Das DRK in der Region Hannover bietet aktuell besonders Berufstätigen die Möglichkeit unkompliziert und schnell geimpft zu werden.
„Es freut mich sehr zu sehen, wie gut vorbereitet und organisiert die Rot- Kreuz-Impfstation ist“, sagt Krach, und ergänzt: „Das bietet den Bürgerinnen und Bürgern viel Sicherheit.“ Auch Tim Mithöfer, Bürgermeister von Isernhagen, ist vom „Feierabend-Impfen“ begeistert: „Ich finde das Angebot super!“
Das „Feierabend-Impfen“ ist eine Erweiterung des Impfangebotes der Region Hannover. Ohne vorherige Anmeldung können sich Bürgerinnen und Bürger, an den Rotkreuz-Standorten in der Region Hannover, in den Abendstunden impfen lassen. Bisher gab es acht Impftermine, an denen zirka 450 Menschen geimpft wurden. Wer sich spontan zum Impfen entscheidet, ist am Montag, 17. Januar 2022, Montag, 24. Januar 2022, Donnerstag, 27. Januar sowie am Montag, 31. Januar, jeweils in der Zeit von 18.00 bis 22.00 Uhr herzlich willkommen.
Darüber hinaus bietet das DRK im Januar immer sonntags von 10.00 bis 18.00 Uhr Impfangebote im Rathaus in Großburgwedel. Hierfür ist allerdings eine Anmeldung unter  book.drk-hannover.de erforderlich.