Fahrradklimatest des ADFC

Burgwedel (r/bs). Noch bis zum 30. November 2020 besteht die Möglichkeit, das Fahrradklima in der eigenen Kommune nach verschiedenen Kriterien zu bewerten. Der ADFC führt diesen sogesannten Fahrradklimatest alle zwei Jahre mit Unterstützung der Bundesregierung durch.
Die Ergebnisse dieser Umfrage geben Verkehrsplanern und politisch Verantwortlichen ein Feedback über den Erfolg ihrer bisherigen Maßnahmen. Sie zeigen aber auch notwendige weitere Verbesserungen.
„Die Teilnahme ist am einfachsten per Online-Fragebogen im Internet (https://fahrradklima-test.adfc.de). Dort findet man auch weitere Informationen“, erläutert ADFC-Sprecher Stefan Timmann.
Es geht auch klassisch auf einem zweiseitigen Din-A4-Fragebogen, der bei Steffen Timmann, Erdbrandweg 84, Großburgwedel, Tel. 05139-7671, erhältlich ist. Dort kann man ihn auch wieder abgeben.
Für Burgwedel waren 50 Teilnehmer erforderlich, um in die Wertung zu kommen. Zwei Wochen vor dem Ende des Klimatests ist diese Zahl bei weitem übertroffen. Der ADFC wirbt trotzdem noch einmal um möglichst viele Fragebögen. „Je mehr Bürgerinnen und Bürger an der Umfrage teilnehmen, desto größer ist ihre Aussagekraft“, wirbt Timmann für eine rege Beteiligung.