Fahrradfahren (wieder) erlernen

Zweiwöchiger Kompaktkurs für Migranten

BURGWEDEL (r/bs). Was für viele Menschen eine Selbstverständlichkeit ist, haben andere nie gelernt: Fahrradfahren. Neben infrastrukturellen und finanziellen Aspekten gibt es zahlreiche Gründe warum insbesondere Erwachsene mit Migrationshintergrund das Fahrradfahren in ihren Herkunftsländern nie erlernt haben.
Radfahren kann einen wichtigen Beitrag zur Steigerung der Lebensqualität leisten und die Turnerschaft Großburgwedel e.V. (TSG) möchte erneut einen Teil zu einer erfolgreichen Integration beitragen. Ziel ist es, Interessierten das Fahrradfahren in einem zweiwöchigen Kurs beizubringen bzw. Wiedereinsteigern beim Auffrischen ihrer Fertigkeiten behilflich zu sein.
Die Neueinsteiger erlernen zunächst das Gleichgewicht mit Laufrädern, da es eine elementare Voraussetzung für das spätere Radfahren darstellt. Die Erfahrung zeigt, dass erste Teilnehmer/Innen bereits ab dem dritten Übungstag in der Lage sind, ihre ersten Meter eigens zurückzulegen.
Der Fahrradkurs wird im Rahmen des Bundesprogramms Integration durch Sport mit
Mitteln des Bundesministeriums des Innern gefördert und ist für die Teilnehmer kostenfrei. Der Kurs findet in den Sommerferien wochentags vom 09. bis 19. Juli 2018 jeweils in der Zeit von 15.00 bis 17.00 Uhr auf dem Campus des Schulzentrums statt. Treffpunkt für den Kurs ist jeweils das TSG aktiv Center in der Hannoverschen Straße 51 in 30938 Burgwedel. Anmeldungen werden bis zum 05. Juli per E-Mail an mail@tsg-info.de oder per Telefon 05139 – 34 90 erbeten.