Eröffnungsfest am Sonntag

Malte Schubert (v. l.), Axel Düker und Jürgen Schodder auf dem Steg des Würmsee-Erlebnispfades. Am Sonntag wird die Eröffnung mit einem großen Fest gefeiert.
Burgwedel: Würmsee |

Offizielle Einweihung des Erlebnispfades rund um den Würmsee - Musik, Kleinkunst, Führungen und viele Mitmach-Aktionen für die Gäste

KLEINBURGWEDEL (bgp). Bereits vor zehn Jahren hatte der Ortsrat Kleinburgwedel sich Gedanken gemacht, wie man den Würmsee attraktiv gestalten kann, ohne seinen natürlichen Charakter zu beeinträchtigen. “Wir wollten den See nicht sich selbst überlassen und hatten eine Idee mit drei Segmenten aus Gastronomie, Naturschutz und Naherholung“, berichtet der Kleinburgwedeler Ortsbürgermeister Jürgen Schodder über die Anfänge. Im Laufe der Jahre wurde das Konzept „Würmsee-Erlebnispfad“ gemeinsam mit dem Atelier LandArt und der Gartenregion Hannover entwickelt und in die Tat umgesetzt. Die Arbeiten der LandArt-Künstler Wolfgang Buntrock und Frank Nordiek sind nun abgeschlossen.
„Das ist ein Grund zum Feiern“, finden Schodder, Stadtbürgermeister Axel Düker und Umweltkoordinator Malte Schubert. Sie wiesen bei einem kleinen „Picknick am See“ auf die Attraktivität des Würmsee-Erlebnispfades hin und gaben Einblicke in die geplante Eröffnungsfeier am Sonntag, 15. September von 12.00 bis 17.00 Uhr.

Die Besucher erfahren bei verschiedenen Führungen etwas über die heimische Pflanzen- und Vogelwelt ebenso wie die Entstehung des Erlebnispfades mit seinen acht Stationen. Zahlreiche Aktionen für Jung und Alt laden zum Mitmachen ein. Kreativität ist gefragt beim Bau von fabelhaften Flugwesen, die Wolfgang Buntrock und Frank Nordiek mit den Gästen bauen. An einer Leine aufgezogen werden die Fabelwesen gleichsam schwebend über der Wasserfläche im Wind wehen. Ein Bläserquintett aus Kleinburgwedel wird unter der Leitung von Günter Dreblow an wechselnden Stationen für stimmungsvolle musikalische Begleitung sorgen. Kaffee und Kuchen sind ebenso zu haben wie herzhafte Leckereien an der Grillstation, Getränke sind direkt am See erhältlich.

Die Künstlergruppe Art Tremondo verzückt ihr Publikum mit Stelzen-Acts in phantasievollen Kostümen. Mit Spielfreude, viel Humor und Leichtigkeit unterhalten die Schauspieler die Gäste. Die Wasserlibellen 
„Ssssibell“ und „Mantis“, die Gottesanbeterin, erobern den Würmsee und sorgen mit viel Dynamik und Charme für eine anregende Atmosphäre. Auf einer Rätseltour können junge Entdeckerinnen und Entdecker ihr Wissen testen.
Die Organisatoren empfehlen, wegen der wenigen zur Verfügung stehenden Parkplätze mit dem Fahrrad oder öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.