Erfolgreiche TSG-Leichtathleten

Im Weitsprung blieb Carolin Hendricks von der TSG nur knapp unter 3 Metern und konnte 15 Konkurrentinnen hinter sich lassen. (Foto: Turnerschaft Großburgwedel)
BURGWEDEL/HANNOVER (r/bs). Nach intensiven Trainingswochen in der Halle nahmen vier Leichtathleten der Leistungsgruppe der Turnerschaft Großburgwedel e.V. (TSG) beim Hallensportfest der U12 in Hannover teil und sammelten wertvolle Wettkampferfahrungen.
In der Altersklasse M11 konnte sich Felix Garfert erneut beweisen. Besonders hervorzuheben ist seine Leistung im Weitsprung. Mit 4,16m hat er sich innerhalb eines Jahres um 60 cm gesteigert und damit den zweiten Platz bei 36 Teilnehmern erreicht. Auch im 800m Lauf konnte Felix den zweiten Platz erreichen und steigerte seine Bestleistung um 5 Sekunden auf 2:43 Minuten. Beim 50-Meter-Sprint erreichte er das A-Finale und blieb bei elektronischer Zeitmessung zum ersten Mal unter 8 Sekunden.
Eine deutliche Verbesserung zum Vorjahr hat auch Frederike Präger (w10) erreicht. Mit dem Übergang in die U12 wechselte Frederike in die wettkampforientierte Trainingsgruppe der TSG und trainiert dreimal pro Woche. In Hannover wurde sie für ihren Trainingsfleiß belohnt und konnte hier ihre 50m Bestleistung um 0,9 Sekunden steigern. Im 800-Meter-Lauf gewann Frederike ihren Zeitlauf und erreichte in der Gesamtwertung Platz 8 von 35 Teilnehmerinnen.
Ihren ersten Leichtathletik-Wettkampf absolvierten Florentine Borth (w11) und Carolin Hendricks (w10). Im Weitsprung blieb Carolin nur knapp unter 3 Metern und konnte dennoch 15 Konkurrentinnen hinter sich lassen. In ihrem ersten 800m Lauf konnte Carolin mit 3:23 Min. noch 11 Teilnehmer hinter sich lassen. Florentine konnte vor allem mit ihrem läuferischen Talent überzeugen. Ihren 800m Lauf ging sie taktisch sehr klug an und erreichte in der Gesamtwertung Platz 15 von 37 Teilnehmerinnen mit einer Zeit von 3:05 Min. Damit war sie nur 8 Sekunden von Platz 3 entfernt.
Bis zu den Osterferien trainieren die Leichtathleten der TSG in der Halle und verlegen das Training nach den Ferien wieder in das Stadion „Auf der Ramhorst“. Interessierte sind herzlich zum Schnuppertraining eingeladen.