Erfolg für Bläsercorps „Burgwedel-Thönse“

Das Bläsercorps Burgwedel-Thönse hat sich erneut für den Bundeswettbewerb qualifiziert. (Foto: Detlef Beu)

Erneute Qualifizierung für Bundeswettbewerb

BURGWEDEL/BURGDORF (r/bs). Das Jagdschloss in Springe war am 24. Juni wieder einmal Schauplatz des alle 2 Jahre stattfindenden Landeswettbewerbs im Jagdhornblasen.
Fast 1.200 Bläser stellten sich in unterschiedlichen Formationen und Leistungsklassen den Richtern. Die 22 Bläser des Bläsercorps Burgwedel-Thönse in der Jägerschaft Burgdorf traten mit ihren Pless- und Parforcehörnern in der höchsten Wertungsklasse an. Unter 24 Gruppen belegten sie mit 911 Punkten den 4. Platz hinter dem vielfachen Landes-und Bundessieger aus Hameln-Pyrmont.
Damit qualifizierten sie sich zum elften Mal in Folge für den Bundeswettbewerb im nächsten Jahr. Darüber freute sich besonders der langjährige musikalische Leiter Theodor Wiemes, 1. Hornist der Radio-Philharmonie des NDR. Besonderer Dank gebührt auch dem Sprecher der Gruppe Martin Bruhns.