Engenser Schützenkönig ist der „Hahn im Korb“

Der Schützenkönig als „Hahn im Korb“: Karsten Müller freut sich zusammen mit (v.l.n.r.) Leonie Oldhafer, Anouschka Knoop Kausche, Renate Engling und Sonja Bertram auf das nahende Schützenfest. (Foto: Anna Kentrath)

Schützendamen dominieren die Proklamation der Engenser Majestäten 2010

ENGENSEN (ak). Petrus meinte es vergangenen Sonntag gut mit den Schützen der Engenser Schützengesellschaft „Zentrum“ und sorgte für strahlenden Sonnenschein, als die diesjährigen Majestäten proklamiert wurden. In Vorbereitung auf das Volks- und Schützenfest am kommenden Wochenende (23. bis 25. Juli) schossen am Samstag neun Kinder im Alter von 7 bis 13 Jahren um die Kinderkönigsscheibe, am Sonntag folgten das Königsschießen sowie die anschließende Siegerehrung des Pokal- und Preisschießens und die Proklamation der Könige.
Ausgelassene Stimmung herrschte in der Dorfmitte in Engensen als sich das Königsschießen langsam dem Ende näherte. Bei kühlen Getränken und würziger Bratwurst ließ sich das Warten bis zur Siegerehrung angenehm überbrücken.
Die 9-jährige Kinderkönigin Leonie Oldhafer hatte sich bereits am Samstag mit dem Ergebnis von 29,1 Ring gegen acht Mitstreiter durchgesetzt und nahm nun an der abendlichen Proklamation der Majestäten teil. Auch die weiteren Scheiben wurden in diesem Jahr von erfolgreichen Schützinnen dominiert. Volkskönigin wurde Sonja Bertram mit einem Teiler von 84,80, als Jugendkönigin setzt sich Anouschka Knoop Kasche mit 45, 70 Ring durch und Juniorenkönigin, ein Wettbewerb in dem keine Schützenscheibe vergeben wird, wurde Samira Thöne mit einem Teiler von 52,40. Ebenso wie beim Schießen um die Kinderkönigsscheibe, ist auch das Schießen auf die Jugendkönigsscheibe nicht an eine Mitgliedschaft in der Schützengesellschaft gebunden. So wurden die drei ersten Plätze in diesem Jahr von Vereinsexternen belegt.
Über das Schießen um die Damenköniginnenwürde äußerte sich der 1.Vorsitzende des Schützenvereins Olav Lahmann begeistert: „Da wurde heute sehr, sehr stark gekämpft“. Sie „kam, sah und siegte“, so der Lahmann weiter, da Renate Engling sich mit einem Teiler von 1,80 Teilern gegen ihre Konkurrentinnen durchgesetzt hatte und sich den tosenden Applaus damit redlich verdient hatte. Diesjähriger Schützenkönig und somit „Hahn im Korb“ zwischen all den erstplatzierten Schützinnen der unterschiedlichen Kategorien wurde der 2.Vorsitzende des Vereins und Pressewart Karsten Müller mit 16,40 Teilern. Das wird nun von Freitag bis Sonntag gemeinsam mit allen Engensern Bürgerinnen und Bürgern kräftig gefeiert.