Einweihung bei den HB‘er Schützen

Herbert Eggert (r.) würdigte das Engagement der freiwilligen Helfer mit der Ehrenmedaille des Kreisschützenverbandes Burgdorf.

„Zeitgemäße Ausstattung“ mit neuer Meyton Schießanlage - Ehrenmedaille für die Umbau-Helfer

ISERNHAGEN HB (bgp). Grund zum Feiern hatte die Schützengesellschaft Isernhagen HB, als sie ihre neu installierte Meyton-Schießanlage einweihte. Zum Empfang kamen 60 Gäste aus dem Schützenwesen, Verbänden, Sponsoren und Politik. „Ein Wunsch geht in die Realität über“, fasste der HB´er Schützenchef Ralf Auras seine Freude in Worte und dankte allen Beteiligten für ihren großen Einsatz und die finanzielle Förderung. Gerade unter sportlichen Gesichtspunkten eröffneten sich den Schützen mit der neuen Anlage ganz andere Möglichkeiten, um für Wettkämpfe zu trainieren, so Auras. Dagmar Ernst vom Vorstand des Regionssportbundes, würdigte die „zeitgemäße Ausstattung“ und bezeichnete den Verein in punkto Nachwuchs und Zukunftsperspektiven als „gut aufgestellt“. Die große Eigenleistung beim Einbau der Anlage habe auch gezeigt, wie stark die Bindung der Mitglieder an ihren Schützenverein sei. Der Vorstandsvorsitzende der Niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung Hans-Ulrich Schneider hob lobend hervor: „Das ist ein Magnet für junge Leute, sie bekommen hier sehr viel geboten.“ Das Schützenwesen in Isernhagen sei in der Nachwuchsarbeit erfolgreich und stünde dem „Trend der Gesellschaft“ entgegen, so Schneider.
Rund 21.500 Euro hat die Schießanlage gekostet, 6.450 Euro gab es vom Regionssportbund als Fördersumme dazu. „Wir haben davon profitiert, dass in diesem Jahr besonders viel Geld im Topf war und die vollen 30 Prozent als Förderung gewährt wurden“, sagte Ralf Auras. Förderung kam auch von der Lotto-Sport-Stiftung, der Bürgerstiftung Isernhagen sowie Verbänden, Unternehmen und Privatpersonen, die als Sponsoren beteiligt waren. Insgesamt habe die Modernisierung inklusive der neuen Schießtische rund 27.000 Euro gekostet, so Auras.

"Jeder Umbau erfordert freiwillige Helfer, die ihre Freizeit zur Verfügung stellen, so war es auch hier in der Schützengesellschaft", sagte der 1. Vizepräsident des Kreisschützenverbandes Burgdorf, Herbert Eggert. Er überreichte an das Umbau-Team zum Dank für das Engagement jeweils eine Ehrenmedaille. Ausgezeichnet wurden: Ralf Auras, Dorit Droth, Harald Ebeling, Ines Ehlen-Stahlhut, Hans-Ulrich Erbeck-Mauersberg, Markus Goeker, Ingo Goschitz, Ronny Grade-Engemann, Timo Hubert, Sven Jellen, Bianca Klages, Frank Rottmann, Klaus-Dieter Stark und Christian Stock.