Eierpreisschießen in Fuhrberg

Die Gewinner des Eierschießens (von links): Günter Ibsch , Olaf Mende und Lena Thies. (Foto: privat)

Olaf Mende belegt den ersten Platz mit einem Teiler von 0,7

FUHRBERG (r/lo). Kurz vor dem Osterfest gab es beim Fuhrberger Schützenverein wieder das traditionelle Eierschießen. Über 40 Schützen nahmen am Wettkampf um die prachtvoll geschmückten Eierpreise teil. Das Schießen fand am Sonntag, den 14. April, und am Gründonnerstag, 18. April, im Fuhrberger Schützenhaus statt.
Am Donnerstagabend wollte jeder Schütze noch einmal seine Chancen auf eine hohe Platzierung verbessern. Vor dem Schießstand bildete sich schon eine kleine Warteschlange. Gegen 22.30 Uhr war dann der letzte Schuß und der erste Vorsitzende Karsten Segger
verkündete in einem gut gefüllten Schützenhaus die Platzierungen der Teilnehmer. Jeder Schütze konnte sich seinen Preis von einem gedeckten Tisch mit zahlreichen Eier-Präsenten auswählen.
Den ersten Platz belegte Olaf Mende, welcher mit einem Teiler von 0,7 die Meßlatte mit einem nahezu perfekten Schuß ziemlich hoch gelegt hatte. Auf Platz zwei und drei folgten Günter Ibsch mit einem Teiler von 5,6 und Lena Thies mit einem Teiler von 8,3. Die Gewinner konnten sich jeweils über einen großen Blumentopf mit mehreren Dutzend Eiern freuen. Ein Gewinn, der beim kommenden Osterfest sicherlich eine gute Verwendung fand. Mit leeren Händen musste aber keiner der Schützen nach Hause gehen. Jeder Teilnehmer konnten sich über einen Eierpreis mit einer schönen Osterdekoration freuen.