Dirk Roßmann im Amtshof

Dirk Roßmann spricht am 20. November im Amtshof über seinen ungewöhnlichen Lebensweg. (Foto: © Christian Kerber)

Vorstellung der Autobiographie „… und dann bin ich auf den Baum geklettert – von Aufstieg, Mut und Wandel“

GROSSBURGWEDEL (r/bs). Am Dienstag, dem 20. November 2018, spricht der Erfinder und Pionier des modernen Drogeriemarktes Dirk Roßmann im Amtshof über seinen ungewöhnlichen Lebensweg. Seine kürzlich erschienene Autobiographie trägt den Titel „… und dann bin ich auf den Baum geklettert – von Aufstieg, Mut und Wandel“.
Dirk Roßmann ist Widerständen nie aus dem Weg gegangen. Sein Credo: Niemals aufgeben! Mit 25 Jahren eröffnete er in Hannover seinen ersten „Markt für Drogeriewaren“ mit Selbstbedienung und legte den Grundstein für weitere Rossmann-Märkte. Die Zentrale in Burgwedel ist das Zentrum von 3.770 Filialen in ganz Europa. Doch die Erfolgsgeschichte kennt auch Brüche, die sein Leben veränderten und zu einen tiefgreifenden Wandel führten: die Grundlage für seinen heutigen Erfolg.
Mit großem Engagement setzt sich Dirk Roßmann für Hilfsbedürftige ein und zeigt Haltung auch in schwierigen Zeiten. Reich an Lebenserfahrung erzählt er gleichermaßen bewegend und mitreißend über seinen ungewöhnlichen Lebensweg. Die Autobiographie entstand in Zusammenarbeit mit Peter Käfferlein und Olaf Köhne.
Eintrittskarten sind im Vorverkauf zum Preis von 8 Euro, ermäßigt 5 Euro, in der Bücherei Großburgwedel und der Buchhandlung Böhnert erhältlich. Beginn ist um 19.30 Uhr, Einlass ab 19.00 Uhr.