Diavortrag über die Milchstraße

GROSSBURGWEDEL (r/bs). „Der Sternenhimmel von Namibia - wo die Milchstraße Schatten wirft“ ist der Diavortrag betitelt, der am Mittwoch, 8. August, um 10.00 Uhr beim Film- und Diakreis in der Seniorenbegegnungsstätte, Gartenstraße 10, in Großburgwedel gezeigt wird.
Der Referent Utz Schmidtko fotografiert am liebsten nachts. In Deutschland sind Sterne und andere Himmelsobjekte wegen zunehmender Lichtverschmutzung kaum noch zu beobachten. Anders in der Sternwarte St. Andreasberg, wo man unter einem der sechs besten Nachthimmel in Deutschland die Milchstraße oder sogar die Andromeda-Galaxie mit bloßem Auge sichten kann.
Weltweit gibt es nur noch wenige lichtgeschützte Regionen, in denen das Beobachten des Nacht-himmels zum außerordentlichen Naturerlebnis wird. Schon zum zweiten Mal bringt der Referent einmalige Impressionen mit, die in Namibia entstanden: Videos der nächtlichen Milchstraße (Zeit-rafferaufnahmen einer ganzen Nacht), Galaxien, Kugelsternhaufen und mehr. Der Eintritt zu dem Vortrag ist frei.