Deutsch-Israelische Gesellschaft tagte in Großburgwedel

Bürgermeister Axel Düker, 2. v.r., begrüßte die beiden Arbeitsgemeinschaften der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Niedersachsen und Bremen in Großburgwedel. (Foto: DIG)

Broschüre über "Israelbild" geplant

GROSSBURGWEDEL (r/hhs). Die beiden Arbeitsgemeinschaften der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Niedersachsen und Bremen haben am Samstag vergangener Woche, den 12. Sept. zum zweiten Mal in Burgwedel getagt, um eine bessere Vernetzung ihrer Aktivitäten zu erörtern.
Zu Beginn der Zusammenkunft wurden die Teilnehmer vom Bürgermeister Axel Düker im Amtshof begrüßt.
Die Sitzungsteilnehmer befassten sich diesmal intensiv mit dem "Israelbild in den deutschen Schulbüchern" und besprachen die Planung einer "Woche gegen den Antisemitismus" für Niedersachsen und Bremen.
Die Beteiligten beider Arbeitsgemeinschaften kündigten an, dass sie bis Anfang Dezember eine Broschüre über das "Israelbild" erstellen werden, um gemeinsam mit der Schulbuchkommission eine Regionaltagung für den Norddeutschen Raum vorzubereiten.