Der neue Stadtkönig kommt aus Wettmar

Stadtkönigsschießen in Burgwedel 2020, v.l. Volker Speckmann, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Burgwedeler Schützenvereine, Karsten Müller, Schießsportleiter in Engensen, Jugendstadtkönigin Lilly Marie Lahmann, Stadtkönig Dennis Seeger, Stadtkönigin Viola Borchers, Stadtjuniorenkönigin Lara Thies und Axel Düker, Bürgermeister der Stadt Burgwedel.

Dennis Seeger siegt beim Stadtkönigsschießen – Neue Schießanlage meistert ihre Feuertaufe

VON DANA NOLL

BURGWEDEL. Auch in diesem Jahr war die Spannung groß. Im Schützenheim Engensen wurde am vergangenen Freitagabend das Stadtkönigsschießen ausgetragen. Etwas verspätet, da der neue Schießstand noch nicht fertig gestellt war.
Doch das Warten hatte sich gelohnt. Denn die neue Anlage meisterte ihre Feuertaufe hervorragend. „Ich bin begeistert und trauere den alten Zeiten nicht nach. Wenn man erst einmal auf einem digitalen Schießstand geschossen hat, will man nicht mehr zurück“, äußerte sich Schießsportleiter Olav Lahmann begeistert.
Am Tag der Deutschen Einheit, am 3. Oktober 2019, wurde der Startschuß zum Umbau der Anlage mit einer Abrissparty gefeiert. Die Arbeiten dauerten bis in den Dezember, kurz vor den Feiertagen erfolgte die Abnahme. Nun findet sich im Schützenheim in Engensen eine moderne Meyton-Anlage, die computergestützt arbeitet.
Auch beim Burgwedeler Stadtkönigsschießen, verlief „alles reibungslos und ohne Zwischenfälle“, erklärte Olav Lahmann. Gemeinsam mit der Schießsportleiterin aus Fuhrberg Lena Thies wertete er die Ergebnisse aus. Insgesamt gingen 20 Schützinnen und Schützen aus Wettmar, Thönse, Kleinburgwedel, Großburgwedel, Fuhrberg und Engensen an den Start.
Während im letzten Jahr der Wettbewerb in Thönse stattfand und in diesem Jahr in Engensen, so werden im kommenden Jahr die Wettmarer den Wettbewerb ausrichten dürfen. Denn Dennis Seeger landete mit gesamt 57 Ringen auf den ersten Platz und ist somit der neue Burgwedeler Stadt-Schützenkönig. Unter großem Applaus nahm er von Schirmherr und Stadtbürgermeister Axel Düker die Königswürde entgegen. Dieser bedankte sich nicht nur für die Einladung und lobte die Leistungen der Schützinnen und Schützen, sondern auch „die tolle Arbeit, die bei dem Umbau geleistet wurde.“ „Hier lohnte sich die Investition“, so Düker weiter.
Hinter Stadtkönig Dennis Seeger landete Michael Weiss (56 Ring) aus Großburgwedel auf den zweiten Rang, vor Jens Turkowsky (55 Ring) aus Thönse.
Bei den Damen wurde Viola Borchers (56 Ring) aus Kleinburgwedel zur neuen Stadtkönigin proklamiert. Auf den zweiten Platz landete Alexandra Glockzin (55 Ring) aus Engensen vor Gabriele Wegner aus Großburgwedel, die 54 Ring erreichte.
Bei der Jugend siegte Lokalmatadorin Lily Marie Lahmann (Teiler 136,63) aus Engensen vor der Zweitplatzierten Felician Nerger (Teiler 267,65) aus Thönse. Auf den dritten Platz kämpfte sich mit einem Teiler von 284,68 Paul-Jonas Hennigs aus Kleinburgwedel.
Die Junioren hatten mit Lara Thies (Teiler 186,05) aus Fuhrberg ebenfalls ein Mädchen auf dem Siegertreppchen. Auf den zweiten Rang kam Timo Wilkens (Teiler 217,2) aus Kleinburgwedel und auf den dritten Platz landete Axel Wimmer aus Wettmar mit einem Teiler von 416,53.
Mike Dytkiewics wurde für seine Verdienste in der Schützengesellschaft Engensen ausgezeichnet.