Dem CDU-Frühschoppen in Engensen war Petrus hold

Die Sugar Town Steam Band aus Lehrte unterhielt die Frühschoppenbesucher mit bestem Jazz. (Foto: Hans Hermann Schröder)

„Sugar Town Steam Band“ sorgte für klassischen Jazz

ENGENSEN (hhs). Die Engenser Christdemokraten haben ein gutes Händchen bewiesen bei der Auswahl des Termins für ihren nunmehr schon klassischen Jazzfrühschoppen. Dieser findet immer auf Kamps Hof statt im Spätsommer und beinahe auch immer mit dabei und für viele Besucher einer der Hauptgründe zu kommen ist Jazz vom Feinsten mit der „Sugar Town Steam Band“. In diesem Jahr konnten die Organisatoren von der Engenser CDU die Schirme auf dem Hof geschlossen lassen.
Die ersten Gäste waren schon um kurz vor 11.00 Uhr am vergangenen Sonntag gekommen und schnelle waren die meisten Sitzgelegenheiten gut gefüllt. Unter den Gästen auch die ehemalige Bundestagsabgeordnete der Christdemokraten für den hiesigen Wahlkreis, Monika Brüning und Mann. Die beiden hatten schon im vergangenen Jahr bei gleicher Gelegenheit zugesagt, zum Frühschoppen 2010 wieder zu kommen, um ihre Verbindung zu Engensen intakt zu halten. Mit dabei auch einige Ortsbürgermeister aus der Nachbarschaft, Heiner Neddermeyer nebst Ehefrau aus Fuhrberg, und Otto Bahlo und Gattin aus Großburgwedel sowie der Vorsitzende des CDU-Ortsverbandes Großburgwedel, Heinz Heinicke und natürlich war auch beinahe der gesamte Vorstand der CDU Engensen mit dabei. Es ließ sich gut klönen auf dem Hof bei Bilderbuchwetter, Bratwurst, kühlen Getränken und bester Musik der „Sugar Town Steam Band“.