Dankeschön-Päckchen zu Ostern

Am Mittwoch nahm Semsi Tüzün (links) vom Klinikum Großburgwedel 200 Dankeschön-Päckchen für die Mitarbeiter von Vorstandsmitglied Regina Kevekordes entgegen. (Foto: ©Bürgerstiftung Hannover)

Bürgerstiftung Hannover dankt und hilft Kultur und Gastronomie

In dieser Woche packte die Bürgerstiftung Hannover 600 Päck­chen im Gesamtwert von 15.000 Euro und verteilte an mehrere Krankenhäu­ser. Als ein Zeichen des Dan­kes gingen sie dort an Mitarbeiter, die mit ihrem täglichen Engagement unmittelbar dazu beitragen, die Folgen der Corona-Pandemie zu überwinden. Je 200 Päckchen erhielten die Diakovere Kliniken Hannover, das Klinikum Großburgwedel und das Vinzenzkranken­haus. In allen Häusern werden derzeit Corona-Patienten versorgt.

Jedes Päckchen enthielt neben einem süßen Ostergruß einen 20 Euro-Gutschein für Restaurants oder kulturelle Einrichtungen. Mit dem Kauf der Gutscheine unterstützte die Bürgerstiftung Hannover gleichzeitig Institutionen, deren Geschäftsbetrieb derzeit ruhen muss. Die Aktion war auch dank Spenden von Unternehmen und Privatpersonen möglich. Um noch mehr Gutes zu tun, bittet sie um finanzielle Unterstützung, Spendenkonten: IBAN DE16 2505 0180 0000 8440 04 (Sparkasse Hannover) oder IBAN DE25 2519 0001 0625 3628 00 (Hannoversche Volksbank).

Zu den Empfängern gehören Krankenschwestern und Pfleger ebenso wie Reinigungskräfte oder Logistikhelfer. Sie alle verrichten weiterhin zuverlässig ihren Dienst trotz des ständigen Risikos einer Infektion. Auch die Beschäftigten der niedrigsten Gehaltsklassen sollten bei dieser Aktion nicht vergessen werden. Und gerade von diesen Mitarbeitern berichteten die Vertreter der Krankenhäuser, dass diese Geste des Dankes große Überraschung und Freude bereite.