Damenkönigin Söhlmann glänzt mit einem Teiler von 4,8

Auf besseres Wetter als im vergangenen Jahr hoffen die Schützen zum Festumzug. (Foto: Hans Hermann Schröder /Archiv)
 
Am Samstag ist auch der Spielmannszug Nienhagen, der 2011 schon seine „Regentauglichkeit“ unter Beweis gestellt hatte, beim Ausbringen der Scheiben wieder dabei. (Foto: Hans Hermann Schröder/Archiv)

Für Musik und Stimmung sorgen am Freitag die „Sunny Boys“

ENGENSEN (bs). Am kommenden Wochenende von Freitag, den 20. Juli bis Sonntag, 22. Juli, feiert die Schützengesellschaft „Zentrum“ Engensen ihr Volks- und Schützenfest, und schließt damit für dieses Jahr den Reigen der Schützenfeste der Stadt Burgwedel.
Einen ersten Höhepunkt erreichten die Feierlichkeiten bereits von zehn Tagen, am letzten Schießtermin zum Königs- und Preisschießen. Nun stehen die Könige fest, nach spannenden Wettkämpfen mit zum Teil hervorragenden Ergebnissen, die dem Namen „Zentrum“ Engensen alle Ehre machen: die Damenkönigin Hannelore Söhlmann glänzte mit dem Teiler 4,8 und Jugendkönig Lennard Fritz mit einem Teiler von 6,6. Neue Kinderkönigin wurde Mathilda Rode mit 42 Ring, Volkskönigsehren erreichte Ulla Stein mit einem KK-Teiler von 219,7, Juniorenkönig ist Felix Küppmann mit einem Teiler von 24,8 und neuer Schützenkönig der Schützengesellschaft Engensen ist Maik Dytkiewicz mit einem Teiler von 22,5.
Auch über eine gute Beteiligung am Preisschießen freute sich der Vorstand der Schützengeselschaft. Ausgelobt waren Preise im Wert von rund 1500 Euro. 35 Bürgerinnen und Bürger aus Engensen kämpften um die drei Hauptpreise (Fahrradgutschein, Staubsauger und Digitalkamera) sowie um weitere Gutscheine und Kleinpreise.
Am kommenden Freitag, den 20. Juli treffen sich abends um 18.45 Uhr die Vorjahreskönige, der Vorstand von „Zentrum Engensen“ und der Spielmannszug am Schützenheim, um den Ortsrat vom Gemeindebüro abzuholen. Mit gemeinsamen Marsch geht es dann zum Festzelt. Um 20.00 Uhr beginnt der Kommers mit der Begrüßung der Gäste und im Anschluss daran geht es weiter mit Grußworten. Um etwa 20.15 wird das gemeinsame Essen, zubereitet von Caterer Heiko Wöhler, serviert.
Essenskarten zum Preis von 15 Euro sind noch bis zum Donnerstag, 19. Juli beim 1. Vorsitzenden Alfred Dzialas erhältlich. Ab etwa 21.30 Uhr steht die Ehrung der Könige auf dem Programm und anschließend folgt traditionell der Tanz auf dem Festzelt. Für Musik und Stimmung sorgt die Band „Sunny Boys“ aus der Wedemark.
Weiter geht es am Samstag, 21. Juli, um 12.45 Uhr. Die Schützen treten auf dem Festzelt an und empfangen ihre Gäste. Um 13.00 Uhr heißt es Abmarsch zum Anbringen der Scheiben. Unter musikalischer Begleitung des Spielmannszuges aus Nienhagen, der Engenser Dorfkapelle und des Engenser Spielmannszuges werden die Jugendkönigsscheibe, die Schützenkönigsscheibe und die Scheibe der Damenkönigen ausgetragen.
Voraussichtlich gegen 15.30 Uhr treffen die Schützen wieder auf dem Festplatz ein. Zur Kaffeetafel im Festzelt gibt es musikalische Darbietungen der am Umzug teilgenommenen Spielmannszüge, bevor um 16.30 Uhr der Kindernachmittag beginnt. Ab 21.00 Uhr heißt es Tanz im Festzelt bis in den frühen Morgen. Für Musik sorgt DJ Kai Nürnberger.
Früh aus den Federn müssen die Schützinnen und Schützen am Sonntag. Bereits um 10.00 Uhr ist Treffen auf dem Engenser Dorfplatz zum Austragen der „Katerscheibe“, dessen Empfänger die Schützendamen bis zu diesem Zeitpunkt geheim halten. Um 12.45 heißt es dann wieder Antreten im Festzelt zum Empfang der Gäste. Um 13.00 Uhr beginnt der Umzug zum Anbringen der Kinderkönigsscheibe und der Volkskönigsscheibe. Musikalisch begleitet vom Spielmannszug Kleinburgwedel, der Dorfkapelle Engensen und dem Engenser Spielmannszug.
Der Umzug durch die Ortschaft soll gegen 15.30 Uhr auf dem Festplatz enden. Es folgen hier wieder musikalische Darbietungen der Musikzüge und die Kaffeetafel. Ab 16.30 Uhr steht der Kindernachmittag auf dem Programm und ab 17.00 Uhr kann zu Musik von DJ Kai wieder das Tanzbein geschwungen werden. Die Feierlichkeiten enden mit dem Lichtertanz gegen 22.00 Uhr.