Clemens Pötzsch im NachtKaffee

Der Jazzpianist Clemens Pötzsch gastiert am 4. April im KulturKaffee Nachtkaffee. (Foto: Christian Debus)

Auszüge aus dem neuen Album „Remember Tomorrow"

ISERNHAGEN (r/bs). Zum zweiten Mal präsentiert das KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstraße 68, Isernhagen FB, den Jazzpianisten Clemens Pötzsch. Nach der viel beachteten Veröffentlichung seines Debüt-Solo Albums „People and Places“ stellt Clemens Christian Pötzsch am Donnerstag, 4. April, um 20.00 Uhr, Auszüge seines neuen Programms vor.
Auf seinem neuen Album "Remember Tomorrow" jedoch wird Pötzsch der Rolle des modernen Komponisten endgültig gerecht und lässt der gesamten Bandbreite seiner musikalischen Fähigkeiten freien Lauf – und das mit erstaunlichem Ergebnis.
"Remember Tomorrow" ist eine Sammlung von dreizehn Songs, die in sich als geschlossene Welt stehen und eine Brücke zwischen Erinnerungen und der Gegenwart schlagen. Dazu verlässt er seine Komfortzone und fügt seinem kompositorischen Mix neue elektronische Elemente und Instrumente hinzu.
Seine Musik, welche mit zahlreichen Preisen bedacht wurde (Preis der deutschen Schallplattenkritik, Solistenpreise), ließ ihn in Asien, Afrika und Japan gastieren. Er arbeitete genreübergreifend mit Künstlern wie dem deutschen Kammerorchester Berlin, Robot Koch, Daniel Hope und Rammstein. Die zahlreichen ihn beeinflussenden Musiker wie Bach, Keith Jarrett, Ryuichi Sakamoto münden als Erinnerung in diesem zeitgemäßen und individuellem Album, erschienen beim renommierten Berliner Label Neue Meister.
Ein ungewöhnlicher Konzertabend zwischen Klassik und Moderne. Der Eintritt kostet 15 Euro, an der Abendkasse 20 Euro. Voranmeldung und Reservierungen erbeten unter 05139-978 90 50 oder 0172- 434 10 92 oder info@rautenkranz-kultur.de.