Bürgerstiftung lobt Preis aus

Engagement in Corona-Zeiten soll belohnt werden

Burgwedel (r/bs). Bereits zu Beginn der Pandemie haben viele Bürgerinnen und Bürger großes Engagement für ihre Mitbürger gezeigt, die aufgrund einer möglichen Ansteckungsgefahr isoliert oder eingeschränkt waren.
Die Hoffnung, nach den Sommerferien das Schlimmste überstanden zu haben, erfüllte sich leider nicht. Derzeit befinden sich alle im Lockdown-Light und die Unterstützungsleistungen, die im Hintergrund reduziert weiterliefen, werden wieder hochgefahren.
Das Miteinander zu stärken und Verantwortung für die Mitbürger wahrzunehmen ist einer der Stiftungszwecke der Bürgerstiftung Burgwedel. Um dieses – meist ehrenamtlich durchgeführte – Engagement zu würdigen und um einfach Danke zu sagen, ruft die Stiftung den „Preis für Engagement in Corona-Zeiten“ aus.
In den letzten Monaten wurde in der Presse bereits über verschiedene Projekte berichtet, z.B. über Konzerte vor Seniorenwohnheimen, die auch durch die Bürgerstiftung Burgwedel veranstaltet worden sind. Doch viele Initiativen schafften den Sprung ins Rampenlicht nicht. Wer diesen Initiativen Gehör verschaffen möchte, kann Beispiele für geleistete Hilfen oder besondere Aktionen nennen, mit denen Mitbürger unterstützt werden oder die Auswirkungen der Covid 19-Maßnahmen abgemildert wurden.
Die Vorschläge bitte senden an info@buergerstiftung-burgwedel.de. Einsendeschluss ist der
12. Dezember. Die Durchführung einer Preisverleihung ist für das erste Quartal im neuen Jahr vorgesehen – sofern die Corona-Verordnung dies zulässt.