Bürgerstiftung ehrt Omar Boukhari

Dr. Walter Heitmann, Vorsitzender der Bürgerstiftung, überreicht Omar Boukhari den Gutschein eines Sportfachgeschäftes und eine Umhängetasche mit Hannover 96 Logo. (Foto: Bürgerstiftung Burgwedel)
BURGWEDEL (r/bs). Gestern hat die Bürgerstiftung Burgwedel ihre für Ende März in der IGS Burgwedel geplante und durch den Lock-down abgesagte Auszeichnung von Omar Boukhari für sein couragiertes Eingreifen nachgeholt.
Im Beisein des Schulleiter Dr. Schinze-Gerber, seiner Klassenlehrerin Frau Ellrott, der Kontaktbeamtin des Kommissariats, Antje Schneider, des Ortsbürgermeisters Rolf Fortmüller, seiner Klassenkameradinnen und –kameraden und Vertretern der Bürgerstiftung wurde dem Schüler vom Vorstand der Stiftung, Dr. Walter Heitmann, ein Gutschein eines Sportfachgeschäftes und eine Umhängetasche mit Hannover 96 Logo überreicht.
Mitte November letzten Jahres hatte der 13-jährige Omar Boukhari aus Großburgwedel durch sein beherztes und umsichtiges Verhalten vermutlich einen Wohnungsbrand verhindert und seinen 87-jährigen Nachbarn aus der Gefahrenzone gerettet. Der Senior im Rollstuhl hatte bereits schwere Verbrennungen an beiden Füßen erlitten. „Omar hat dem Mann das Leben gerettet. Ohne sein beherztes Eingreifen hätte weitaus Schlimmeres passieren können“, sagte damals der Sprecher der Feuerwehr.