Bronze für TSG-Leichtathleten

Das erfolgreiche TSG-Team Jan Krohn (von links), Keno Waldeck und David Gerdes. (Foto: TSG Burgwedel)

Erfolgreiche Teilnahme bei Crosslauf-Landesmeisterschaften in Bergen

Großburgwedel (r/bs). Nach den guten Ergebnissen bei den Landesmeisterschaften in der Halle nahmen die Leichtathleten der Turnerschaft Großburgwedel e.V. (TSG) Mitte Februar mit acht Athleten an den Landesmeisterschaften im Crosslauf in Bergen im Landkreis Celle teil.
Im Vergleich mit Läufern aus ganz Niedersachsen konnte sich das Ergebnis sehen lassen:
In der weiblichen Jugend U16 konnte sich das Team bestehend aus Florentine Borth, Liv Papendieck (beide W14) und Frederike Präger (W13) den 4. Platz sichern. Damit lagen die talentierten Läuferinnen nur 2 Punkte hinter den Mannschaften vom Braunschweiger Laufclub und der LG Papenburg/Aschendorf. Florentine Borth lief hierbei in einem großen Teilnehmerfeld ein starkes Rennen und ließ mit ihrem guten 5. Platz weitere 23 Läuferinnen hinter sich.
In der männlichen Jugend U18 erlangte das Team aus Keno Waldeck, David Gerdes und Jan Krohn die Bronzemedaille in der Mannschaftswertung. Nur die Mannschaften vom TV Lilienthal und der LG Nordheide konnten ein besseres Mannschaftsergebnis abliefern.
Bei den Einzelwertungen überraschte vor allem Felix Garfert (M14). Mit Platz 4 von 23 Läufern lieferte er das beste Einzelergebnis der TSG Athleten, obwohl er eigentlich auf den Mehrkampf spezialisiert ist. Im gleichen Lauf absolvierte auch Ole Müller seinen ersten Laufwettbewerb. Mit 11:04 Minuten für 2,13 km erreichte der talentierte Sprinter ein gutes Ergebnis.