Brand in Einfamilienhaus noch nicht geklärt

Fachwerkhaus am Würmsee abgebrannt

KLEINBURGWEDEL/WÜRMSEE (r/jk). Aus bislang ungeklärter Ursache ist in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (gegen 1.00 Uhr) ein Fachwerkhaus an der Straße Am Würmsee völlig niedergebrannt.
Ein 57-jähriger Anwohner hatte in der Nacht das Feuer entdeckt und die Polizei verständigt. Das Einfamilienhaus und das angrenzende Waldgrundstück standen zu diesem Zeitpunkt bereits in Flammen. Die alarmierte Feuerwehr konnte den Brand bekämpfen und eine weitere Ausdehnung verhindern. Die Bewohner befanden sich beim Brandausbruch nicht im Haus. Verletzte hat es nicht gegeben.
Die Ermittler der Kriminalpolizei haben den Brandort untersucht. Eine Brandursache steht derzeit nicht fest. Der entstandene Schaden beträgt nach erster polizeilicher Schätzung zirka 150.000 Euro. Die Ermittlungen dauern an.