Bio-Hausaufgabe schmeckt Frühstücksforschern

Zum gesunden Frühstück fanden sich die Grundschüler bei real,- an der Opelstraße ein. (Foto: real,-SB-Warenhaus)

Die 2. und 3. Klassen der Grundschule Altwarmbüchen verlegten
große Pause in den real,- Markt

ALTWARMBÜCHEN (r/bs). Probieren geht über Studieren - und diese Unterrichtsstunde schmeckte den Mädchen und Jungen im Alter von acht und neun Jahren echt klasse: Die Grundschule betätigte sich auf Einladung des real,- SB-Warenhauses Altwarmbüchen als Frühstücksforscher und testete das hauseigene Bio-Sortiment. Fazit: Müsli, Milch und Mehrkorn schmecken lecker und geben Power für den Tag.
„Heute Bio-Hausaufgaben: Alles probieren“ hieß es für die Kinder aus Altwarmbüchen. real,- Geschäftsleiter Lars Rüsing begrüßte die 68-köpfige Gruppe unter Leitung von Lehrerin Frau Dempwolff am Dienstag in einer eigens eingerichteten Schlemmerecke des real,- Marktes an der Opelstrasse 3-5. Dort wurde ein reichhaltiges Frühstücksbüffet für die jungen Gäste aufgebaut, samt und sonders aus Produkten der Eigenmarke real,- BIO, die sich seit der Markteinführung vor zwei Jahren wachsender Beliebtheit erfreut. Frisches Obst, Säfte und Milch, Brot und Haferflocken, Müsli und Cornflakes, aber auch leckere Wurst und Käse lockten zum Probieren in der „großen Pause“. Und hoffentlich auch zum Nachmachen, denn Experten warnen immer wieder, dass viele Kinder morgens ohne Frühstück aus dem Haus gehen oder kein Pausenbrot mitnehmen. Da fehlt es schnell an Kraft und Konzentration für einen langen Tag… Die kleinen Abc-Schützen wissen nun, wie lecker ein gesundes Frühstück schmecken kann. Für ihre bestens erledigte „Hausaufgabe“ bekamen sie eine Urkunde und eine kleine Überraschung.
Vieles ist inzwischen Bio, was der real,- Markt an der Opelstrasse in seinem Eigenmarkensortiment unter „real,- BIO“ anbietet. Rund 200 Artikel ermöglichen eine gesundheitsbewusste Ernährung mit garantiert ökologischen Produkten zum günstigen Preis. Alle sind zu 100 Prozent nach den strengen Kriterien der Bio-Erzeugung hergestellt. So kann der Kunde beispielsweise Milchprodukte, Nudeln, Fisch, Obst und Gemüse, aber auch Wein und sogar Süßigkeiten mit dem staatlichen Bio-Siegel bekommen.