Bilderbuchkino im Gemeindehaus

FUHRBERG (bs). Die evangelische öffentliche Bücherei in Fuhrberg lädt am Montag, 17. Februar, wieder zu einem Bilderbuchkino in das evangelische Gemeindehaus in Fuhrberg, In den Tweechten 8, ein.
Die erste Geschichte heißt „Alle nannten ihn Tomate“ und beginnt um 15.00 Uhr. In dieser Geschichte geht es um einen Mann mit einer roten Nase, daher der Spitzname. Weil er anders aussieht , halten ihn die Menschen für gefährlich. Er muss sich sogar verstecken. Doch dann bekommt er eine Chance und kann im Kinderheim arbeiten.
Die zweite Geschichte heißt „Gute Nacht, Carola“. Carola glaubt, dass Angst haben Zeitverschwendung sei. Sie fürchtet sich vor gar nicht. Eines Nachts erscheint in ihrem Zimmer ein Wesen, das behauptet, das Böse zu sein. Sie findet ihren ganz eigenen Weg damit zurecht zu kommen.
Der Eintritt ist frei.