Azubis dringend gesucht

Praxistest bei Steinlen: Wie wird ein Elektromotor zusammengebaut?

24 Burgwedeler Firmen werben um Oberschüler und Gymnasiasten

Von Birgit Schröder

GROSSBURGWEDEL. Knapp 50 Ausbildungsberufe sowie neun duale und triale Studiengänge gab es am Mittwochvormittag für die Neuntklässler der Oberschule zu entdecken. Gegen Mittag hatten auch die Gymnasiasten und die Zehntklässler der Oberschule die Gelegenheit, sich im persönlichen Gespräch über ihre beruflichen Möglichkeiten zu informieren.
„Das Besondere an unserer Ausbildungs-Messe ist der lokale Bezug. Burgwedeler Firmen für Burgwedeler Schüler“, freute sich Renate Koch, Schulleiterin von Oberschule und IGS. Ein breitgefächertes Spektrum bot sich dem Nachwuchs bei zweiten Auflage der Ausbildungsmesse Startklar: Vom Dachdeckerbetrieb Laue, über Tischlerei Leibelt, dem Seniorenpflegeheim Lindenriek, bis hin zur Polizei, Rossmann, der Sparkasse Hannover, Braukmann Kosmetik, IKEA, der Akademie des Klinikums Region Hannover, dem E-Center und anderen.
Um das Interesse der jungen Leute zu wecken, hatten sich die Ausbildungsbetriebe einiges einfallen lassen. Praktisches Arbeiten mit Holz bei der Tischlerei Leibelt oder den Zusammenbau eines Elektromotors bei Steinlen fand ebenso großen Anklang, wie die spannenden Ausführungen der Polizeibeamten zu ihrem Berufsbild oder die vielfältigen Leistungen des Drogerieunternehmens Rossmann.
Nicht ganz so einfach stellte sich das Werben um den Nachwuchs im Bereich Altenpflege dar. „Das ist auch eine Art Berufung “, schmunzelte Pflegefachkraft Jacqueline Peter vom Seniorenwohnheim Lindenriek. „Der tollste Beruf, den es gibt“, strahlte Isabella Thom, Azubi im ersten Lehrjahr. Sie habe erst ein Praktikum absolviert und dann im Lindenriek ein bisschen gejobbt, um ihr Taschengeld aufzubessern. Als es dann um einen Ausbildungsplatz ging, habe sie keine Sekunde gezögert. „Es ist die Anerkennung und die große Herzenswärme, die einem die älteren Menschen entgegenbringen“, so die Auszubildende.
Informationen über alle auf der Messe vertretenen Betriebe mit Ansprechpartnern und Telefonnummer waren in diesem Jahr erstmals in einer Broschüre zusammengefasst worden, die jeder Schüler mitmehmen konnte. Die nächste Ausbildungsmesse in Burgwedel ist für September 2019 geplant.