Autorenlesung mit Friedrich Dönhoff

Wann? 03.02.2010 19:00 Uhr

Wo? Amtshof, Auf dem Amtshof 8, 30938 Burgwedel DEauf Karte anzeigen
Autor Friedrich Dönhoff. Foto: Julinka Dönhoff (Foto: Julinka Dönhoff)
Burgwedel: Amtshof |

Erinnerungen an Marion Gräfin Dönhoff

Grossburgwedel (r/bs). Am Mittwoch, 3. Februar 2010, ist der bekannte Autor Friedrich Dönhoff auf Einladung der Bücherei Großburgwedel zu Gast im neuen Amtshof. Er liest dort aus seinem Buch „Die Welt ist so, wie man sie sieht“ und erzählt über seine persönlichen Erlebnisse mit der Großtante Marion Gräfin Dönhoff. Beginn der Lesung ist schon um 19 Uhr.
Viele Jahre lang war Marion Dönhoffs Großneffe Friedrich einer der Menschen, die ihr am nächsten standen. Er begleitete sie im Alltag und auf Reisen. Wenn er davon erzählt, ist die tiefe Vertrautheit in jeder Zeile spürbar. Humor und Streitlust, Offenheit und Neugierde prägte diese ungewöhnliche Freundschaft zweier Menschen, deren Altersunterschied mehr als sechzig Jahre betrug. „Die Welt ist so, wie man sie sieht“, eine Lebensweisheit, der sich die Gräfin besonders zugetan fühlte, enthält auch die letzten Gespräche, die der Autor wenige Wochen vor ihrem Tod mit Marion Dönhoff in ihrem Haus vor dem Kamin führte. In ungewohnter Offenheit zieht sie hier ein Resümee ihres Lebens. Friedrich Dönhoff lebt und arbeitet als Autor in Hamburg. Karten für die Lesung gibt es im Vorverkauf in der Bücherei Großburgwedel sowie gegebenenfalls Restkarten an der Abendkasse zu m Preis von 10 Euro, ermäßigt 5 Euro.