Autodieb verunglückt

VW Golf aus Hotel-Tiefgarage entwendet

Hannover/Großburgwedel (r/bs). Ein Autodieb hat am Sonntag, 13.12.2020, aus der Tiefgarage eines Hotels an der Oldenburger Allee in Hannover-Lahe einen Pkw entwendet. Kurz darauf kam er nahe Großburgwedel mit dem Auto von der Fahrbahn ab, das sich daraufhin mehrfach überschlug und auf einem Acker landete.
Nach ersten Erkenntnissen der Polizei Hannover hat ein zunächst unbekannter Mann sich bereits am späten Freitagabend, 12.12.2020, unbemerkt gewaltsam Zutritt zu einem pandemiebedingt geschlossenen Hotel an der Oldenburger Allee im hannoverschen Stadtteil Lahe verschafft.
Am Samstagnachmittag, 13.12.2020, stellte dann ein Mitarbeiter des Hotels gegen 14.00 Uhr fest, dass mehrere Türen in dem Gebäude aufgebrochen worden waren und verständigte die Polizei. Bei
Eintreffen der Einsatzkräfte hielt sich der Einbrecher nicht mehr in dem Haus auf. Allerdings gab der Mitarbeiter an, dass mehrere Schlüssel fehlen. Unter anderem jener für einen in der Hotel-Tiefgarage abgestellten Dienstwagen.
Der vermisste VW Golf war bereits gegen 12.45 Uhr auf der Steller Straße nahe der Ortschaft Kirchhorst aufgetaucht, wo das Fahrzeug in einen Unfall verwickelt war. Aus bislang ungeklärter Ursache war das Auto mit hoher Geschwindigkeit von der Fahrbahn abgekommen, gegen einen Baum geprallt und anschließend nach mehreren Überschlägen auf einem angrenzenden Acker zum Stillstand gekommen. Der 32 Jahre alte Fahrer erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Die Polizei bezifferte den Schaden mit 25.000 Euro.
Im Rahmen der Unfallaufnahme und der medizinischen Behandlung zeigte der Mann ein aggressives Verhalten. Auch der Aufforderung der Polizeibeamten, sich zu beruhigen, kam er nicht nach. Als er einem Polizeibeamten sogar Gewalt androhte, brachte dieser den 32-Jährigen zu Boden und legte ihm Handfesseln an.
Die weiteren Ermittlungen brachten dann die Verbindung zu dem Diebstahl in dem Hotel in Hannover-Lahe. Gegen den Mann wird nun nicht nur wegen Fahrens ohne Führerschein und Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt, sondern auch wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls im Zusammenhang mit dem Einbruch in das Hotel in Lahe.