Auszeichnung für Renate Vogelgesang

Isernhagens Bürgermeister Arpad Bogya, Dr. Renate Vogelgesang sowie die stellvertretende Regionspräsidentin Michaela Michalowitz. (Foto: Claus Kirsch)

Verdienstorden für über Jahrzehnte geleistete ehrenamtliche Arbeit

HANNOVER/ISERNHAGEN (r/bs). Isernhagens engagierte Kommunalpolitikerin Dr. Renate Vogelgesang erhielt am vergangenen Freitag durch  die stellvertretende Regionspräsidentin
Michaela Michalowitz das Verdienstkreuz am Bandes des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen.
27 Jahre lang war Dr. Vogelgesang in der Kommunalpolitik tätig und engagiert sich seit 21 Jahren im sozialen Bereich.
Von 1991 bis 2016 war Frau Dr. Vogelgesang ordentliches Mitglied des Ortsrates Kirchhorst. In der Zeit von 1996 bis 2016 nahm sie das Amt der Ortsbürgermeisterin wahr. Ab 2016 hatte sie sich für zwei weitere Jahre als beratendes Mitglied in die Arbeit des Ortsrates eingebracht.
Des Weiteren war Frau Dr. Vogelgesang von 1996 bis 2018 Ratsmitglied der Gemein­de Isernhagen. Von 2001 bis 2006 und ab 2008 bis 2009 hatte sie die Funktion der Vorsitzenden der CDU-Fraktion inne und war von 2009 bis 2016 Erste Stellvertretende Bürgermeisterin. Frau Dr. Vogelgesang wirkte in verschiedenen Ausschüssen und Bei­räten mit.
Dabei setzte sie sich insbesondere für soziale und gesundheitliche Belange ein. Auch die Förderung von Kindern und Jugendlichen lag Frau Dr. Vogelgesang sehr am Herzen. Von 1996 bis 2018 war sie Beigeordnete im Verwaltungsausschuss. 1998 war Frau Dr. Vogelgesang an der Gründung der Bürgerstiftung Isernhagen beteiligt und ist bis heute Mitglied der Bürgerstiftung.
Zudem war Dr. Vogelgesang seit vielen Jahren Mitglied des Arbeitskreises Lebensberatung e. V. Seit 2000 vertrat sie die Gemeinde Isernhagen als Delegierte im Verein. Renate Vogelgesang wurde 2002 zur Vorsitzenden gewählt und übte dieses Amt bis 2018 aus.
Der Arbeitskreis ist Trägerverein der Lebensberatungsstelle für Burgwedel, Isernhagen und Wedemark, die sich hauptsächlich um die wohnortnahe Beratung und Unterstützung von Menschen bei psychosozialen Fragen und Problemen, bei Erziehungsfragen, in der Schwangerschaft, bei Schwangerschafts­konflikten sowie anderen schweren Lebenssituationen kümmert.
Den Aufgabenum­fang der Lebensberatungsstelle hat Frau Dr. Vogelgesang in der Zeit ihrer Vorsitz­tätigkeit weiterentwickelt und ein niederschwelliges sowie fachlich kompetentes Beratungsangebot für hilfesuchende und bedürftige Personen aufgebaut.
Ferner konn­te sie die Finanzierung der Lebensberatungsstelle festigen und nachhaltig sichern. Dr. Vogelgesang hat sich sehr dafür eingesetzt, dass Themen wie die Versorgung und Beratung von Schwangeren, die Unterstützungsnotwenigkeit von Familien mit Kindern sowie die Problemlagen alter und kranker Menschen insbesondere in der politischen Öffentlichkeit zur Sprache gebracht und entsprechende Veränderungen bzw. Verbesserungen vorangetrieben werden.
2006 war Dr. Vogelgesang Gründungsmitglied des Lokalen Bündnisses für Familie in der Gemeinde Isernhagen. Bis heute ist sie Mitglied der Arbeitsgruppe „Gesundheit und Sport“ und hat deren Tätigkeiten aktiv unterstützt. In diesem Rahmen hat sie bereits siebenmal die Isernhagener Gesundheitstage mitorganisiert.
Darüber hinaus ist Renate Vogelgesang von 1971 – 1985 und seit 1986 Mitglied des Reit- und Volti­giervereins Kirchhorst-Stadtgut Stelle. Von 2003 bis 2017 nahm sie den Vereinsvorsitz wahr und ist mit Ausscheiden aus diesem Amt zur Ehrenvorsitzenden ernannt worden.
Nach dem Rücktritt des neuen Vorstandes noch im gleichen Jahr ist Dr. Vogelgesang 2017 erneut zur Vorsitzenden gewählt worden. Die Vereins­leitung führt sie bis heute aus. Sie hat den Verein mehrfach vor großen und zum Teil auch finanziellen Problemen bewahrt. Unter anderem hat sie zusammen mit den Vereinsmitgliedern 2010 ein dreitägiges Herbstfest mit Reitvor­führungen und einem Gala-Abend organisiert, um Spendengelder für notwendige Reparaturarbeiten am Dach der Reithalle einzuwerben.
Für ihr besonderes Wirken um das Gemeinwohl hat Frau Dr. Vogelgesang folgende Auszeichnungen erhalten: 2001 Ehrennadel in Bronze der Gemeinde Isernhagen, 2006 Ehrennadel in Silber der Gemeinde Isernhagen, 2011 Ehrennadel des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebundes,  2016 Ehrennadel in Gold der Gemeinde Isernhagen, 2019 Ehrenratsmitglied der Gemeinde Isernhagen.
Die über Jahrzehnte geleistete ehrenamtliche Arbeit findet mit der Verleihung des Verdienstkreuzes am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland die ihr gebührende Würdigung und Anerkennung.