Ausstellung „Heizen mit Holz“ am Wasserwerk Fuhrberg

Wann? 30.10.2010 bis 31.10.2010

Wo? Wasserwerk Fuhrberg, Am Wasserwerk, 30938 Burgwedel DEauf Karte anzeigen
Hier wird Stammholz zu Hackschnitzeln zerkleinert, eine sinnvolle Art, die eigenen vier Wände zu heizen. (Foto: Hans Hermann Schröder)
Burgwedel: Wasserwerk Fuhrberg |

Holz als Alternative zu Öl und Gas am 30. und 31. Oktober

FUHRBERG (hhs). Wer gegenwärtig am Wasserwerk Fuhrberg spazieren geht, der wird sich wundern über die unzähligen Holztransporte, die auf dem großen Gelände zusammengefahren werden. „Mehrere hundert Raummeter Holz werden wir hierher bringen, damit die Ausstellungsbesucher am kommenden Wochenende sehen, wie die Verarbeitung von geschlagenem Holz in Brennholz, Hackschnitzel und Pellets funktioniert“, liefert Günter Schröder, der Leiter der Forstabteilung der Stadtwerke Hannover die schlüssige Erklärung. Am kommenden Wochenende werden etwa 100 Aussteller alle Fragen rund um Holz als Brennstoff klären.
Bei steigenden Energiepreisen werden erneuerbare Energien immer interessanter. Besonders im ländlichen Raum gibt es viele Möglichkeiten, fossile Energieträger wie Heizöl und Gas durch andere Brennstoffe wie etwa Holz zu ersetzen. Was in diesem Bereich heute alles möglich ist, zeigt die Ausstellung „Heizen mit Holz und anderen Biobrennstoffen“ am 30. und 31. Oktober im Wasserwerk der Stadtwerke Hannover AG in Fuhrberg. Ein breites Programm an praktischen Vorführungen erwartet die Besucher.
Es werden Maschinen und Geräte zur Brennholzbereitung (Sägen, Äxte, Spalter, Zubehör) sowie Hackmaschinen zur Herstellung von Holzhackschnitzeln im praktischen Einsatz gezeigt. Bei der Feuerung ist der gesamte Bereich vom Holzofen bis zur automatischen Holzhackschnitzelheizung zu sehen. Dazu gehören auch Kachel-, Kamin- oder Specksteinöfen für Stückholz. Brenner, die in Zentralheizsysteme eingebunden und mit Stückholz, Holzpellets und -hackschnitzeln befeuert werden, runden das Angebot ab. Eine größere Anlage dieses Typs (600 kW) kann am Veranstaltungsort im Wasserwerk der Stadtwerke besichtigt werden.
Zahlreiche Verbände und Institutionen unterstützen die Veranstaltung. Sie geben Tipps und Empfehlungen zur Nutzung erneuerbarer Energien. Mit dabei sind die Landwirtschaftskammer Niedersachsen, das Netzwerk Nachwachsende Rohstoffe Niedersachsen (3 N), die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR), die Schornsteinfegerinnung, der Fachverband Biogas, der Bundesverband Windenergie, die Stadtwerke Hannover (enercity), die Verbraucherzentrale Niedersachsen sowie die Innung für Sanitär, Heizung, Klima. Die Klimaschutzagentur Region Hannover und ihre Partner befassen sich speziell mit dem Thema Holzpellets und Solarenergie. Im Begleitprogramm wird einiges über die Holzernte oder Holz als Baustoff gezeigt. Außerdem geben Förster Informationen zu Waldbau, Holzernte, Holzmarkt und nachhaltiger Forstwirtschaft.
Die Ausstellung, die alle zwei Jahre von der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, den Stadtwerken Hannover und der Fachzeitschrift Land & Forst veranstaltet wird, ist am 30. und 31. Oktober täglich von 10.00 bis 16.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 5 Euro, Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sind frei. Weitere Informationen gibt es im Internet unter „www.heizen-mit-holz.net“.