Aus dem farbenfrohen „Reich der Frösche“

Große und kleine Frösche, mit Krone und im Mäntelchen wurden von den Kindern bemalt und anschließend auf individuell gestaltete Leinwände geklebt. (Foto: Anna Kentrath)

Kinder malen für den KuK-Kreativwettbewerb

KLEINBURGWEDEL (ak). Der Themenschwerpunkt der Initiative Kunst und Kultur für Kinder in Burgwedel (KuK) lautete in diesem Jahr: „Aus dem Reich der Frösche“ und geht wieder mit einem Kreativwettbewerb einher.
Eine Umsetzung ist sowohl poetisch als auch künstlerisch möglich. Letzterem widmeten sich am Mittwoch 16 malbegeisterte Kinder im Alter zwischen 4 und 7 Jahren im Atelier von Maren Scholz in Kleinburgwedel.
Die Künstlerin ist unter KuK-Begeisterten keine Unbekannte und auch das diesjährige Bühnenbild zum thematisch passenden Theaterstück „Der Froschkönig“ wird maßgeblich von ihr gestaltet. Zum „Abenteuer mit Farbe ab 4 Jahren“ hatte Maren Scholz in ihr Atelier Up’n Kampe geladen und der Kreativität war unter dem Motto „Frösche“ tatsächlich keine Grenzen gesetzt.
KuK stellte die Leinwände und Maren Scholz ihre Erfahrung zur Verfügung, sodass die Kinder sich künstlerisch ausprobieren konnten. Bereits im Vorfeld gab es eine große Resonanz auf diese Veranstaltung. Nicht nur das Angebot für diese Altersgruppe war mit einer stattlichen Warteliste versehen, auch die kommende Aktion Acrylmalerei an der Staffelei für Kinder ab 8 Jahren stieß auf großes Interesse.
Vergangenen Mittwochnachmittag ging es aber erst mal für die Jüngeren los mit dem Thema „Frösche“. Maren Scholz hatte verschiedene Malvorlagen ausgegeben: kleine und große Frösche, auf Seerosen, mit Krönchen oder im Mantel, vermutlich kurz vor der Verwandlung zum Prinzen, wie einige Kinder annahmen.
Diese durften erst einmal koloriert werden. Sowohl im Hinblick auf das Märchen „Froschkönig“ als auch Vorbilder der Natur, wie zum Beispiel Frösche im tropischen Regenwald, boten ausreichend Anregungen in Farben zu schwelgen.
Neben Grünschattierungen kamen auch Violett, Gelb und sogar Rot und Orange zum Einsatz. Anschließend wurden die Frösche ausgeschnitten und auf die Leinwände geklebt, die die Kinder zuvor mit Acrylfarben bemalt hatten. Auch hier waren der Fantasie keine Grenzen gesetzt: Ob Brunnen oder Teich, Urwald oder Seerose, auch hier konnten die Kinder ihre eigenen Ideen kreativ umsetzen und sich so ihre individuelle Froschwelt schaffen.
Die Werke werden am Kreativwettbewerb teilnehmen. Abgabeschluss ist Oktober 2013 und auch Kinder, die nicht an einer der kreativen Aktionen von KuK teilnehmen, können sich beteiligen, allein oder mit der Schulklasse oder dem Kindergarten. Arbeiten mit Nadel und Faden, Pinsel und Spachtel, Karton und Papier, Hammer und Nagel, Tinte und Bleistift sind erlaubt, heißt es in der Ausschreibung zu diesem Wettbewerb. Die Preisverleihung der Gewinner findet bei der 7. Kinder Kunst Revue der Initiative KuK statt.